Was ist ein Profit-Motiv?

Ein Profitmotiv ist, ziemlich einfach, das Ziel der meisten Geschäfte, einen Profit zu erzielen oder mehr Geld zu haben, das Geschäft, als zu erben durch das Geschäft aufgewendet. Im Kapitalismus es betrachtet im Allgemeinen, der Hauptgrund zu sein, den die meisten Geschäfte existieren und gebunden nah am Konzept von “self-interest.† es auch ein ziemlich armes Renommee entwickelt und betrachtet durch viele, einer der Hauptgründe zu sein, dass Geschäfte oder Korporationen nicht oder Regelung zu erfordern vertraut. Ein Profitmotiv sollte vom Sittlichkeitsgefühl leer schließlich sein, und die Wahlen, die durch andere im Streben nach höheren Profiten getroffen, sollten gewöhnlich betrachtet werden eher als der Wunsch nach Profit selbst.

Die meisten Wirtschaftswissenschaftler und die Finanzexperten betrachten Profitmotiv, der Hauptgrund zu sein, den ein Geschäft in einer kapitalistischen Gesellschaft existiert. Während dieses ein wenig vereinfacht scheinen kann, können alle Aspekte eines Geschäfts gewöhnlich angeschlossen werden an, wie das Geschäft einen Profit erzielt und wie jene Profite verwendet, um das, Geschäft zu wachsen fortzufahren. Das unnachgiebige Streben nach finanziellem Gewinn, das Profitmotiv kann als insgesamt egoistische Bemühung das heißt, auch gesehen werden, aber Antragsteller von Kapitalismus und von Eigeninteresse im Geschäft argumentieren anders.

Z.B. kann es in sich selbst egoistisch scheinen, damit eine Firma lediglich existiert, um Geld zu verdienen und das alle Entscheidungen innerhalb der Firma gebildet, um diese Verfolgung zu fördern. Das Profitmotiv kann die Kunden und die Angestellten eines Geschäfts jedoch dienen, da die Firma betrachten sollte, wie Geld sie erbt. In einem Einzelhandel z.B. sind unglückliche Kunden unwahrscheinlich, das Geschäftsgeld zu geben und unglückliche Angestellte sind unwahrscheinlich, Verkäufe zu bilden oder Geld in die Firma anders zu holen.

Es kann in den besten Interessen der Firma, sogar im Streben nach dem Profitmotiv häufig sein, Angestellte glücklich zu halten und zu garantieren dass Kunden das Gefühl, das mit ihrer Erfahrung im Umgang mit der Firma zufrieden gestellt. Selbstverständlich kann ein lediglich Finanzziel für ein Geschäft eine Quelle des Missbrauches und der Misswirtschaft zweifellos außerdem sein. Das Profitmotiv kann Tätigkeiten anspornen, die kurzsichtig und nur Absicht auf Geld sofort verdienen mit Missachtung für die zukünftigen oder langfristigen Finanzziele sind.

Diese Art der Geschäftsstrategie oder der Planung hat häufig sehr viel, zu tun mit, wie die Leute, die ein Geschäft laufen lassen, fungieren, und ist nicht notwendigerweise ein direktes Resultat des Profitmotivs. Konkurrenten dieser Art des Eigeninteresses jedoch argumentieren gewöhnlich, dass die niedrigsten Aspekte von Menschlichkeit neigen, herauszukommen, wenn Habsucht und Profit über Mitleid und Verantwortlichkeit gesetzt. Dieses Argument ist jedoch noch einmal von, wie die in der Energie innerhalb einer Firma benehmen, eher als die Verfolgung des Geldes allein gewöhnlich hinweisender.