Was ist ein Stockout?

Alias ist out-of-stock oder ein OOS, ein stockout eine Situation, in der ein Verkäufer oder ein Versorger den vorhandenen Warenbestand eines gegebenen Produktes erschöpft und hat, warten muss, um den Vorrat zu ergänzen, bevor sie einen schwebenden Kundenauftrag ausführten. Firmen suchen gewöhnlich, diese Art des Ereignisses zu vermeiden, wenn möglich, da die Unfähigkeit, einen Auftrag auszuführen schnell häufig in verlorenes Einkommen, in dem spezifischen Auftrag und der Platzierung der zukünftigen Aufträge ausgedrückt durch diesen Kunden übersetzt. Stockouts sind das Entgegengesetzte von zu viel lagert, in dem der Lieferant hohe Warenbestände hat, die groß gegenwärtige Nachfrage nach jenen Einzelteilen übersteigen.

Es gibt einige Gründe, warum ein stockout stattfinden kann. In der Herstellung kann eine Firma Stillstandszeit im Produktionszyklus, mit dem Ergebnis der Verzögerung erfahren, wenn sie einen ununterbrochenen Fluss der Fertigwaren produziert, die benötigt werden, um während Aufträge zu füllen. Das Potenzial für diese Art der Verzögerung führend zu ein stockout wird erhöht, wenn die Firma an funktioniert, was als rechtzeitiger Zeitplan bekannt und bedeutet, dass Waren in Erwiderung auf schwebende Aufträge produziert werden, um Warenbestandniveaus so niedrig zu halten, wie möglich. Stillstandszeit im Produktionszyklus kann wegen einer Verzögerung auftreten, wenn sie Rohstoffe empfängt, den temporären Ausfall der Ausrüstung verwendet im Herstellungsverfahren oder sogar eine Art Naturkatastrophe, die die Anlage am Funktionieren während eines Zeitabschnitts verhindert.

Wenn ein stockout auftritt, werden Kunden gewöhnlich mit zwei Alternativen versehen. Klienten können beschließen, die temporäre Verzögerung anzunehmen und genehmigen die Platzierung den Auftrag in, was als Auftragsstatus bekannt. Mit dieser Annäherung ist der Auftrag noch schwebend und wird gefüllt werden, sobald die Produkte im Besitz des Lieferanten sind. Gewöhnlich versehen die Lieferanten periodische Updates betreffend vorweggenommene Verschiffendaten für den Auftrag als Teil des Kommunikationsprozesses mit dem Kunden.

Ein Kunde kann auch beschließen, einen schwebenden Auftrag einfach zurückzuziehen, wenn er vom stockout geraten wird. Dieses bestimmte Drehbuch ist eins, das Lieferanten es vorziehen, wenn an ganz möglichem zu vermeiden, da es einen sofortigen Verlust eines Verkaufs und des Einkommens darstellt, die durch diesen Verkauf erzeugt werden. Zusätzlich zum sofortigen Verlust kann das stockout Kunden auch auffordern, ähnliche Produkte von konkurrierenden Firmen zu suchen. Konkurrenten wenn, stellen die gewünschten Einzelteile schnell und ohne Verzögerungen zur Verfügung, es geben eine ausgezeichnete Wahrscheinlichkeit den Klienten schält Bündnisse und anfängt, Geschäft mit diesem Konkurrenten regelmäßig zu tätigen.

Der Teil des Versorgungskettemanagementprozesses wird in Richtung zum Verhindern von stockout Situationen am Auftreten übersetzt. Dieses bezieht mit ein, Warenbestände der Rohstoffe, Ersatzteile sicherzustellen, und andere Betriebsmittel, die benötigt werden, um Produktionsniveaus beizubehalten, werden entsprechend einem Zeitplan erreicht, der immer erlaubt, dass Zeit, damit zusätzliche Materialien und Teile bestellt werden und empfangen können, bevor eine Produktionsverzögerung erfahren ist. Einzelhändler benutzen auch Versorgungskettemanagement, um eine stockout Situation, indem sie das typische Muster der Verkäufe für Einzelteile, zu vermeiden abmessen trugen innen die Speicher und strukturierenaufträge mit ihren Verkäufern, zum der Regale sicherzustellen auf Lager ausreichend ständig.