Was ist ein Übernahme-Angebot?

Ein Übernahmeangebot ist ein Angebot, zum genügender Anteile einer Firma zu kaufen, um den gegenwärtigen Majoritätsaktionär zu überholen. Es gibt eine Vielzahl der verschiedenen Übernahmeangebotstrategien, einschließlich freundliches, feindliches und zweistufiges. Hochrangige Übernahmeangebote ergeben fast immer einen temporären Fluss in der Börse, die abhängig von Öffentlichkeits- und Marktmeinung des Übernahmeangebots auf oder ab gehen kann.

In einer freundlichen Übernahme informieren das bietende Unternehmen oder die Einzelpersonen den Verwaltungsrat des Zielunternehmens. Abhängig von dem gebildeten Angebot, empfehlen die Direktoren dann Aktionären, ob man das Übernahmeangebot annimmt oder zurückweist. In den Kleinunternehmen ist es einfacher, eine freundliche Übernahme zu genehmigen, da der Verwaltungsrat häufig die Majoritätsaktionäre bildet. Jedoch wenn das Brett glaubt, ist es nicht im Interesse der Firma, die Bedingungen zu akzeptieren, sie kann das Übernahmeangebot zurückweisen, das darstellen für eine agressive Übernahme des Zielunternehmens Hintergrund.

Übernahmeangebote können feindliches anfangen oder, abhängig von der Strategie der Bewerber feindlich werden. Wenn ein bietendes Unternehmen versucht, die Majoritätsanteile zu kaufen, ohne den Verwaltungsrat zuerst zu informieren, gilt dieses als ein feindliches Manöver. Ebenso wenn das Brett das Übernahmeangebot zurückweist, kann der Bewerber beschließen Aktionäre, ohne den Eingang des Verwaltungsrates auszuüben fortzufahren.

Agressive Übernahmen können in eine Vielzahl von Weisen geleitet werden und im Unfall für den gegenwärtigen Verwaltungsrat fast immer beenden, wenn die erwerbenPartei erfolgreich ist. Das bietende Unternehmen kann versuchen, Aktionäre zu beeinflussen, um den Verwaltungsrat im Interesse der Firma, using eine Taktik heraus zu wählen, die Vollmacht Fighting genannt wird. Sie können alle Anteile auch einfach kaufen, die auf dem Markt, um Einfluss zu gewinnen vorhanden sind, wenn sie das Brett zu Übernahme-stützenmitgliedern ändern. In einem Übernahmeangebot kann der Bewerber anbieten, einen Festpreis über dem Marktwert für die Anteile zu zahlen, die dem Brett gezwungen werden kann, um anzunehmen.

Es gibt eine Vielzahl der Methoden, die existieren, um der Zielkorporation zu helfen, agressive Übernahme zu vermeiden, aber diese tragen ihre eigenen sehr großen Risiken. In einer weißen oder grauen Ritterverteidigung trägt das Zielunternehmen die Hilfe einer anderen Korporation ein, um sie heraus zu bürgen, manchmal, indem es ihnen unglaubliche Zugeständnisse als Ausgleich für das Kaufen genügenden Vorrates, um den Übernahmebewerber auszuschalten anbietet. Andere Taktiken, genannt Jonestown, Selbstmord oder Giftpilleverteidigung, beziehen mit ein, auf großen Mengen Schuld oder verdünnenAktienwert zu nehmen, um das Zielunternehmen weniger attraktiv zu bilden zu den Bewerbern.

2008 unter einer Mittelraserei, bot Microsoft ein $46.6 Milliarde Dollarangebot an, um die Internet-Firma Yahoo zu übernehmen. Was gewesen sein würde, wurde die größte Übernahme in der Microsoft’s Geschichte heraus zischen lassen, nachdem wiederholte Versuche an einer agressiven Übernahme vom Yahoo-Verwaltungsrat zurückgewiesen wurden. Sobald es, dass Microsoft mehr Geld als beträchtlich würde ausbreiten müssen, sie beabsichtigte zuerst frei wurde, wurde das Angebot fallen gelassen. Industrieanalytiker schlagen vor, dass diese Übernahme für beide Firmen schlecht gewesen sein würde und einen 15% Verlust der Jobs für Yahoo-Angestellte ergeben.

Für den Verbraucher ist das Interesse auf Übernahmeangebote, dass es wenige Wahlen gibt, die auf dem Markt, häufig mit dem Ergebnis der steigenden Preise und der untereren Konkurrenz vorhanden sind. Für Arbeitskräfte bei einem erfolgreich Zielunternehmen, kann neues Management zu Arbeitsplatzverluste und ernstes Umkippen zum hergestellten Instanzenweg häufig führen. Im Allgemeinen wird ein Übernahmeangebot gesehen, wie gut für die Korporation, schlecht für den Verbraucher und die auf der unteren Ebenearbeitskräfte. Kritiker sehen auch ein Übernahmeangebot als glatte Steigung, die zu die Verletzung von Antitrustgesetzen führen kann, und mangels der ernsten zugelassenen Parameter.