Was ist ein Vollständigkeits-Test?

Ein Vollständigkeitstest ist ein Test, der mit dem Ziel das Lernen mehr über jemand Ehrlichkeit und Haftfähigkeit zu den ethischen Grundregeln ausgeübt. Solche Tests benutzt, während die Vorverwendungsiebungen, zum der Firmen zu helfen, Bewerber mit hohen Stufen von Vollständigkeit zu kennzeichnen und sie als Anschlüsse für Leute auch benutzt werden können, die bereits beschäftigt, um zu bestätigen, dass sie den Verhaltenskodex der Firma befolgen. Die umgebenden Vollständigkeitstests des Gesetzes ist variabel, und sie können möglicherweise nicht in allen Bereichen zugelassen sein.

In einem Vollständigkeitstest gestellt dem Testabnehmer eine Reihe Fragen, die die moralischen oder ethischen Ausgaben beschäftigen. Dieses kann in einem Interview mit einem Testverwalter oder über ein Computerprogramm oder einen Bleistift- und Papiertest getan werden. Der Vollständigkeitstest entworfen, sodass die Antworten zu den Fragen wichtige Informationen über die Vollständigkeit des Testabnehmers aufdecken sollen.

Vollständigkeitstests sollen Risiken kennzeichnen. Diese können Angestellte, die betrügen oder stehlen konnten, Leute, die Schwierigkeit haben, ethische Standards zu befolgen, und die mit.einschließen, die eine Drohung zur Sicherheit eines Arbeitsplatzes aufwerfen konnten. Sie entworfen, im Verbindung mit anderen Vorverwendungsiebungtests, wie Überprüfungen der Vorgeschichte, Hinweisen benutzt zu werden und ein Beschäftigunginterview, um eine komplettere Abbildung eines Jobbewerbers zur Verfügung zu stellen.

Einige Kritiker in Frage gestellt die Gültigkeit der Vollständigkeitstests. Während prüfenfirmen häufig sinnvolle Resultate ankündigen, können diese schwierig sein zu wiederholen. Ein ausgebuffter Testabnehmer kann in der Lage sein, den Test zu schlagen, indem er Fragen auf eine Rechenart beantwortet, und jemand, der unter Druck ist, kann den Test verlassen, weil er oder sie Fragen verstehen nicht können oder ist betreffend der Test unklar. Die problematische Gestaltung von Fragen über einen Vollständigkeitstest kann Testabnehmer und -resultat in den unzulässigen Antworten auch verwirren. Außerdem voraussagt der Test nicht notwendigerweise Verhalten ssagt; jemand von hoher Vollständigkeit kann mit missbräuchlichen Arbeitsbedingungen, z.B. und Überbrücker frustrated werden oder auf dem Job stehlen.

Viele Nationen haben Gesetze, die entworfen, um Jobbewerber vor Unterscheidung zu schützen. In einigen Ländern ist ein Vollständigkeitstest zugelassen, weil es nicht geglaubt, auf irgendwelchen Rechten zu verletzen; er unterwirft jemand nicht unbegründeter Unterscheidung aufgrund von Geschlecht, Rennen, Unfähigkeitstatus oder anderen Identitäten, die geschützt werden können. Andere Nationen jedoch handelnd nach Herausforderungen zur Gültigkeit solcher Tests, angeordnet, dass sie nicht an allen zugelassen sind, oder dass Angestellte das Recht zum Abfall sie ohne ihre Anwendungen haben sollten durch die Ablehnung kompromittieren zu lassen.