Was ist ein Währung-Einsturz?

Ein Währungeinsturz ist eine Situation, in der der Wert der Währung einer Nation radikal in einen sehr kurzen Zeitraum fällt. Während der Wert einstürzt, kann er zu einer breiteren Wirtschaftskrise beitragen, und er kann langlebige Rückwirkungen haben. Währungeinstürze impliziert worden in einigen Finanzkrisen einschließlich den großartigen freien Fall der isländischen Wirtschaft 2008 und die asiatische Finanzkrise in den neunziger Jahren.

Jederzeit benutzt viele verschiedenen Arten Währung um die Welt. Inländisch neigen Leute, eine spezifische Währung zu verwenden, die von der Regierung unterstützt und gedruckt, und Nationen können in der Währung oder in der Währungzukunft auch international handeln. Z.B. konnte ein britischer Investor entscheiden, dass der Wert der japanischen Yen steigen wird und entscheidet, in den Yen zu investieren, mit dem Ziel sie zu einem späteren Zeitpunkt verkaufen. Nationen verwenden auch ihre Währung für gesetzliches Zahlungsmittel; die südafrikanische Regierung z.B. kann für Waren zahlen und Services im Rand, in seiner eigenen Währung oder in ihr können entscheiden, eine andere Form der Währung als Zahlung zu benutzen.

Eine große Vielfalt von Sachen kann einen ungefähr Währungeinsturz holen. Eine Ursache ist ein spekulativer Angriff, in dem Leute einen Tropfen des Wertes zukünftig empfinden, also sie entscheiden, ihre Währung zu verkaufen, um einen, Verlust zu nehmen zu vermeiden. Da sie die Währung verkaufen, anfängt der Wert zu sinken, besonders wenn die Regierung einen festen Wechselkurs hat, der ihn zwingt, die überschüssige Währung aufzukaufen, um die Verbrauchssteuer beständig zu halten. Während der Wert der Währung sinkt, anfangen Leute, in Panik zu versetzen, immer mehr ausverkaufen von ihren Reserven en und veranlassen den Wert zu fallen sogar weiter.

Spekulative Angriffe angetrieben häufig durch Freigabe der großen Mengen der Regierungsschuld n. Der Angriff kann zu einer Nationalregierung verkrüppelnd sein, weil es nicht imstande ist, seine Schuld weg zu zahlen, da seine Währung so radikal abgewertet. In einigen Fällen können internationale Agenturen wie die Welt-Bank innen treten, um Unterstützung und Rat zu erteilen, Währungwert einer Nation am Fallen unterhalb eines bestimmten Niveaus zu verhindern.

Durchgeheninflation kann zu einen Währungeinsturz auch manchmal führen, wie bestimmte Bewegungen durch Regierungen wie Zinssätze radikal ändern können. Ungewöhnlich genug, aufgenommen diese Bewegungen häufig, einen Währungeinsturz oder ein Finanzproblem zu verhindern z-, aber manchmal können die Resultate der Regierungsintervention unvorhersehbar sein.

Sobald ein Währungeinsturz aufgetreten, kann es für eine Nation schwierig sein zurückzugewinnen. Die Bewohner des Landes finden, dass ihre Sparungen über Nacht abgewertet und sie mit nichts gelassen, und die Kosten von Waren können drastisch steigen, während eine Nation gezwungen, um viel mehr für importierte Produkte zu zahlen. Wegen der Abwertung sind andere Nationen widerstrebend, in der Nation oder in seiner Währung zu investieren und verursachen eine doppelte Bindung, in der die Nation ökonomische Bewegung benötigt, der Währungkrise zu entgehen, aber sie kann solche Bewegung nicht ohne eine beständige Währung erzielen.