Was ist ein Warenbestand-Zählimpuls?

Ein Warenbestandzählimpuls ist ein Prozess, der mit.einbezieht, einen körperlichen Zählimpuls von jedem Einzelteil zu bilden, das in einen bestimmten Warenbestand gefunden. Zählimpulse eingesetzt allgemein mit allen Arten Warenbestand in irgendeiner Art Geschäftseinstellung er. Das Ziel des Warenbestandzählimpulses ist, zu garantieren, dass alle Warenbestandaufzeichnungen genau sind. Körperlich Zählimpuls und Aufzeichnungen nicht zustimmen wenn, Verfahren, das in Uebereinstimmung mit Firmapolitik sind und alle mögliche Gesetze oder Regelungen, die anwenden, verwendet werden muss, um jene Unterschiede zu versöhnen.

Eine der am meisten benutztesten Formen des Warenbestandzählimpulses bekannt als die Gangzählung. Herstellungsunternehmen wie Textilkorporationen oder Elektronikproduzenten haben gewöhnlich massive Warenbestände der Rohstoffe, der Fertigwaren und der Teile und der Versorgungsmaterialien, die an Hand gehalten, um Produktionsmaschinerie betrieblich zu halten. Mit jedem dieser Warenbestände, darf die Gangzählungsannäherung einen Teil des Warenbestands während jedes Monats oder Viertels des Jahres physikalisch gezählt werden. Dieses erlaubt, dass der Warenbestand Zuwachs- während des Jahres versöhnt und hilft, den Aussöhnungsprozess herabzusetzen, wenn der volle jährliche Warenbestandzählimpuls geleitet.

Mit vielen trennt Produktion-gegründete Unternehmen, die Maschine und die Versorgungsmaterialien, die auf Aufstellungsort gehalten und kategorisiert in, was als materielle Codes bekannt. Die Codes strukturiert häufig, also beziehen sie auf einer spezifischen Abteilung innerhalb der Produktionsanlage und der Art der Maschinerie, die jene Bestandteile oder Versorgungsmaterialien gebraucht. Ein abschließendes Teil des Codes für jeden Bestandteil bezieht normalerweise zurück zu der Teilenummer, die durch den part’s Hersteller zugewiesen. Wenn man eine Gangzählung leitet, vorgewählt eine spezifische Anzahl von materiellen Codes en und jedes Einzelteil gezählt physikalisch. Wenn der körperliche Zählimpuls mehr oder weniger als der Zählimpuls ist, der in der Warenbestandauflistung reflektiert, gebildet eine Anmerkung und die Auflistung versöhnt schließlich mit dem tatsächlichen Zählimpuls, nachdem die passenden Unterlagen archiviert worden, um die Diskrepanz zu erklären.

Eines Warenbestandzählimpulses zu leiten ist aus zwei Schlüsselgründen wesentlich. Zuerst verhindert der Zählimpuls Situationen in, welchem oder mehr Maschinen erfordern Ersatzteile, und jene Teile gefunden, um im Warenbestand anwesend nicht zu sein. Infolgedessen verzögert der Produktionsprozeß für kürzere Zeitabschnitte, und Produktionsniveaus können grössere Mühelosigkeit getroffen werden. Gleichzeitig herabsetzt das Beibehalten eines genauen Zählimpulses die Wahrscheinlichkeiten des Ansammelns eines Warenbestands, der größer als notwendig ist, und der Erzeugung einer größeren Steuerlast von diesem größeren Warenbestand eren.