Was ist ein feindliches Übernahmeangebot?

Ein feindliches Übernahmeangebot ist ein Angebot, zum einer Firma zu kaufen, die gegen die Wünsche des Vorstands diese Firma gebildet wird. Feindliche Übernahmeangebote können auf einige Arten, abhängig von der Strategie geleitet werden, welche die erwerbenfirma verwenden möchte. Wenn das Angebot erfolgreich ist, wird die Firma, ob Mitglieder des Brettes mit ihm glücklich sind, gewöhnlich zu einem sehr hohen Preis verkauft. Agressive Übernahmen können aus einigen Gründen geleitet werden, und Bretter werden normalerweise geneigt, um dem Annehmen von Angeboten zu raten, um eine Übernahmeangebotsituation zu vermeiden.

Eine Annäherung, zum mit einem feindlichen Übernahmeangebot zu nehmen ist, ein Angebot für eine Firma ohne beratenmitglieder des Brettes zu bilden. Während das Brett Ablehnung des Angebots raten kann, können Aktionäre damit einverstanden sein, ihre Anteile zu verkaufen und der erwerbenfirma erlauben zu übernehmen. In anderen Fällen werden Vorstandsmitglieder mitgeteilt, drücken sie ihre Unzufriedenheit aus, und die anbietenfirma zieht vorwärts auf das feindliche Übernahmeangebot gegen ihre Wünsche um.

Eine verwendete Technik ist ein Kampf um Stimmrechte. In einem Kampf um Stimmrechte regt die Firma, die versucht, ein Angebot zu bilden, Aktionäre an, das vorhandene Management heraus zu wählen, um es durch das Management zu ersetzen, das zu einer Übernahme vorteilhafter ist. Eine andere Technik ist, genügende Anteile aufzukaufen, um Steuerung über dem Management zu gewinnen und lässt eine Änderung des Managements und Zwangsverkauf der Firma zu. Firmen können allgemeine Übernahmeangebote als feindliche Übernahmeangebote auch bilden.

Ein feindliches Übernahmeangebot zu bilden ist nicht ungültig oder besonders unmoralisch. Es kann unklug jedoch sein. Wenn Firmen mit der Zustimmung des Brettes verkauft werden, stellen die Vorstandsmitglieder viele wichtigen Informationen zur erwerbenfirma zur Verfügung. Mit einem feindlichen Übernahmeangebot ist die einzige verfügbare Information die im public domain. In einigen Fällen kann dieses genug sein, zum einer informierten Entscheidung zu treffen und eines angemessenen Preises für die Firma zu zahlen. In anderen Fällen kann ein feindliches Übernahmeangebot mit einer bösen Überraschung für die erwerbenfirma beenden.

Aktionäre können von einem feindlichen Übernahmeangebot profitieren. Feindliche Übernahmeangebote ergeben normalerweise eine Preiserhöhung Angebot und erlauben Leuten, eine Prämie über dem regelmäßigen Verkaufspreis ihrer Anteile zu bilden. Firmen werden gezwungen, ein erstklassiges anzubieten, um das Abkommen zu versüssen, damit Aktionäre sie überzeugen, um gegen das Brett auflezuhnen. Dieses kann Übernahmen sehr teuer bilden und kann eine Firma bedeutendem Finanzrisiko möglicherweise aussetzen, indem es herauf Betriebsmittel in der Übernahme bindet.