Was ist ein flexibles Ausgaben-Konto?

Ein flexibles Ausgabenkonto oder flexible eine Ausgabenanordnung (FSA) bezieht sich auf einige Programme an der richtigen Stelle in den Vereinigten Staaten, an denen Angestellte und Arbeitgeber teilnehmen können. Durch FSAs können Angestellte Vorsteuerbeiträge für bestimmte Arten der qualifizierten Unkosten zahlen lassen. Dieses Geld wird nicht besteuert und kommt normalerweise nach rechts aus einem employee’s Gehaltsscheck heraus. Diese Beiträge, innerhalb bestimmter Richtlinien, können dann verwendet werden, um für bestimmte medizinische, abhängige Sorgfalt und andere qualifizierende Unkosten zu zahlen.

Angestellte können ihr flexibles Ausgabenkonto verwenden, um für in Verbindung stehende Kosten der medizinischen Behandlung zu zahlen. Dieses kann das Zahlen für Sachen wie Versicherung copayments, Verordnungen und über den Gegendrogen einschließen. Viele Pläne kommen jetzt mit einer ATM-Karte, die benutzt werden kann, um Vergütungen einfacher zu bilden. Andernfalls müssen Angestellte die Empfänge mit FSA-Firmen archivieren, um zurückerstattet für Kosten zu erhalten. Normalerweise beläuft sich ein Person can’t Gebrauch der FSA auf KaufKrankenversicherung oder für wahlweise freigestellte Unkosten der medizinischen Behandlung wie Schönheitsoperation zu zahlen.

FSAs, die Leuten erlauben, für Unkosten der abhängigen Sorgfalt wie Vortraining zu zahlen, Kinderbetreuung oder Kosten der abhängigen Sorgfalt für Ältere im Allgemeinen haben Beiträge begrenzt. Die US-Regierung lässt nur $5.000 US-Dollars (USD) Unkosten der abhängigen Sorgfalt nicht zu versteuernd sein. Es gibt spezielle Steuerrechte, die Beiträge mehr begrenzen können, besonders wenn nur ein Gatte arbeitet. Arbeitgeber können auch sich entscheiden, eine Kappe auf den Geldbetrag zu setzen, den jeder möglicher ein Angestellte zu einem flexiblen Ausgabenkonto beitragen kann.

Die Art des Planes angeboten von einer Firma kann variabel sein und Teilnahme durch Angestellte ist freiwillig. Wenn eine Person teilnimmt, kennzeichnen sie eine spezifische Menge pro den im flexiblen Ausgabenkonto niedergelegt zu werden Gehaltsscheck. Diese Menge ist für das Planjahr statisch und kann nicht normalerweise geändert werden, bis das Planjahr vorbei ist.

Einige Leute finden großen Nutzen, wenn sie ein flexibles Ausgabenkonto verwenden. Bekannte Krankheitskosten wie Zahlungen für orthodontische Sorgfalt oder regelmäßige Verordnungen kann für durch den Plan zahlend sein. Der Vorteil ist das Geld, das zum FSA doesn’t gekennzeichnet wird, erhalten besteuert und verringern Bruttoeinkommen. Es ist eine gute Idee, mit dem Plan zu überprüfen, um zu sehen, welche Unkosten “allowable† oder bedeckt sind.

Es gibt wichtige Richtlinien betreffend Gebrauch von dem flexiblen Ausgabenkonto, das vor der Teilnahme an einer alle Leute betrachten sollten. Wenn das Angestellter doesn’t das Geld im FSA Ende des Jahres oder eine kurze Gnadenfrist danach verbringen, kann es nicht zurückgefordert werden. It’s lebenswichtig, den Gebrauch zu verstehen es oder ihn Aspekt von FSAs vor der Bestimmung von Menge zu verlieren, um beizutragen.

Viele Arbeitgeber gehen ein Risiko ein, indem sie auch diese Konten anbieten. Ein Angestellter kann alles Geld theoretisch ausgeben, das für das Planjahr vorhanden ist, bevor es von den Gehaltsscheck entfernt wird. Wenn der Angestellte einen Job vor dem Ende des Planjahres verliert, muss der Arbeitgeber diese Unkosten zahlen. Dieses ist nur der Fall, wenn das Geld für Gesundheitsunkosten gekennzeichnet wird. Mit FSAs, die Unkosten der abhängigen Sorgfalt umfassen, kann das niedergelegte Geld nur benutzt werden, während es ansammelt.