Was ist ein globaler Markt?

Ein globaler Markt ist ein Austausch für Waren oder Dienstleistungen, der Staatsgrenzen überspannt, um die ganze Welt oder fast die ganze Welt umzugeben. Der Ausdruck kann verwendet werden, um sich die Gesamtsumme auf aller Markttätigkeit zu beziehen, die in der Welt stattfindet. Er kann auf den Markt in einem spezifischen Gebrauchsgutprodukt oder -währung, wie „im globalen Markt im Öl“ auch sich beziehen. Märkte auf dieser Skala werden durch eine komplizierte Kombination der internationalen ökonomischen Kräfte und der kombinierten und aufeinander einwirkenresultate der Regelung in allen Nationen beeinflußt, die den Markt enthalten.

Voller globaler wirtschaftlicher Zusammenschluss ist ein verhältnismäßig seltenes historisches Phänomen gewesen. Die Weltwirtschaft wurde in hohem Grade im Zeitraum vor dem ersten Weltkrieg integriert, aber das Chaos, das durch diesen Konflikt erzeugt wurde, schädigte den Weltmarkt, und die Große Depression behandelte ihn ein fast verkrüppelnder Schlag. Während der Jahre folgend, waren die Idee der Autarkie oder die nationale ökonomische Unabhängigkeit, mit ökonomischen Theoretikern und Planern ziemlich populär. Ein zutreffender globaler Markt für alle Waren und Dienstleistungen fing nur re-emerge gegen das Ende des 20. Jahrhunderts, mit dem Aufstieg von Freihandelspolitik, dem Einsturz des Ostblocks und der schnellen Öffnung von China zum Außenhandel und zur Investition an.

Der moderne globale Markt wird durch die sehr schnelle Kapitalbewegung von Sektor zum Sektor und Nation zu Nation im Streben nach Profit gekennzeichnet. Aktien und Obligationen Märkte beeinflussen sich stark. In einigen Fällen verstärkt dieses die ökonomische Auswirkung von Ereignissen, da Staatsanleihen oder regionale Börsen abhängig von ziemlich intensivem Druck von den globalen Investoren während der Zeiten der erkannten Krise sein können. Dieses Phänomen kann ungeheuren Druck auf Landeswährungen und Schulden setzen.

2011 ist der Markt in den Gebrauchsgütern einer von denen am profundesten ausgewirkt durch Globalisierung. Ökonomische Entwicklungen in jeder möglicher Nation neigen jetzt, eine Auswirkung auf Rohstoffpreise während der globalen Wirtschaft zu haben. Der Ölsektor ist ein fast ideales Beispiel einer globalen Warenbörse. sind die Nachfrage und das Versorgungsmaterial des Öls in hohem Grade unelastisch. Dieser Mangel an Flexibilität im Markt bedeutet, dass eine verhältnismäßig kleine Abnahme an der Produktion oder Zunahme der Nachfrage überall der Welt eine große Verschiebung im Wert des Öls in der Welt überall produzieren können.

Globale Währungmärkte sind ein besonders extremes Beispiel dieser Vielzahl des Marktes. Währunghandel, durch seine Natur, neigt, den schnellen Fluss des Reichtums mit einzubeziehen, da Investoren grössere Profite auf einer sehr kurzfristigen Basis aussuchen. Dieses Phänomen hat zu einige Bemühungen, das Arbeiten des globalen Marktes in den Währungen, wie der Rapid zu begrenzen, groß Spekulationskäufe geführt und der Verkauf von Währungen kann einen im Wesentlichen Unterbrechungseffekt auf Märkten in den tatsächlichen körperlichen Waren haben.