Was ist ein grober Bewertungs-Punkt?

Grober Bewertungspunkt (GRP) ist eine Statistik, die verwendet wird, um die Anzahl Personen auszudrücken, die durch eine Werbekampagne in einem gegebenen Mittel oder in einem gegebenen Zeitabschnitt erreicht werden. Er ist einer unter vielen Statistiken, die Inserentengebrauch, zu erforschen, wie gut ihre Kampagnen arbeiten. Zusätzlich grober Bewertungspunkt benutzt wird, um Entscheidungen über wie, denen und wann man zu treffen annonciert, um die meisten Leute zu erreichen.

Zwei Sachen werden in einen groben Bewertungspunkt miteinbezogen. Das erste ist die Kennzeichnung einer Zielgruppe und der Ermittlung, welches Prozentsatzes dieses Publikums eine Reklameanzeige sieht, die bekannt als Reichweite. Der andere Bestandteil ist die Zahl Zeiten, die das Publikum das materielle sieht, bekannt als Frequenz. Leute finden den groben Bewertungspunkt, indem sie die Reichweite mit der Frequenz multiplizieren.

Eine wichtige Sache, zum mit grobe Bewertungspunkte zu berücksichtigen ist, dass sie Publikumsmitgliedsmehrfache Zeiten zählen können und dieses eine Reichweite von mehr als 100% ergeben kann. Dieses ist das Resultat Gelegenheiten für Belichtung im Laufe der Zeit zusammenzählen. Z.B. wenn eine Firma eine Anzeige über vier verschiedenen Episoden einer Fernsehsendung lüftet, hält es die Anzahl Personen in der demographischen Betrachtung des Ziels für das Erscheinen jede Nacht und addiert sie zusammen, um die Reichweite zu finden. Dieses wird mit der Zahl Zeiten multipliziert, welche die Anzeige gezeigt wurde, um den groben Bewertungspunkt festzustellen.

Das grösser der Mittelträger, das grösser die Reichweite. Dieses kann begrenzte Frequenz in einigen Fällen ausgleichen. Von der Perspektive der Werbung der Firmen, kann eine Anzeige, die erreicht, 80% der demographischen fünf Zeiten des Ziels als eine besser sein, die nur durch 12% der demographischen 20 Zeiten gesehen wird. Dieses ist eine wichtige Betrachtung, zum zu wiegen, wenn es groben Bewertungspunkt und den relativen Erfolg einer Werbekampagne, zusammen mit anderer Metrik auswertet, die verwendet wird, um die Werbung des Erfolgs zu analysieren.

Inserenten möchten so viel des Ziels erreichen, das demographisch ist wie häufig, während sie Leute mit ihren Produkten und Werbekampagnen vertraut machen können. Wenn es festsetzt wie gut eine gegebene Werbekampagne arbeitete, ist eins der verwendeten Metrik der grobe Bewertungspunkt. Diese Statistik kann verwendet werden, um eine Kampagne mit anderen Kampagnen für das gleiche Produkt zu vergleichen, sowie wirbt für die konkurrierenden Produkte, die von anderen Firmen gebildet werden. Wenn der grobe Bewertungspunkt hoch ist und die relative Rückkehr niedrig ist, schlägt er vor, dass etwas über die Kampagne nicht arbeitet.