Was ist ein politisches Risiko?

Manchmal gekennzeichnet als Länderrisiko, ist politisches Risiko das Potenzial für Verschiebungen in einem nation’s politischen Klima oder ändert zu den Geschäftsgesetzen und zu den Regelungen, um eine schädliche Wirkung auf der Fähigkeit der internationalen Investoren oder der Korporationen zu haben, Geschäft mit Wesen innerhalb dieser Nation zu tätigen. Risiko dieser Art kann durch etwas dargestellt werden, das zu einer vorhandenen Regelung so einfach ist wie eine Änderung, die zusätzliche Begrenzungen auf Handelstätigkeiten setzt, oder ist so streng wie Änderungen im Regierungspersonal, das bedrohen, den Gesamtprozess des Tätigens des Geschäfts in diesem Land zu untergraben. Wie mit irgendeiner Art Risiko in einer Geschäftseinstellung, ist die Idee, den aktuellen Stand des Risikos sowie alle mögliche Faktoren zu kennzeichnen, die dieses Risikoniveau veranlassen konnten, im Laufe der Zeit zu erhöhen. Das Handeln hilft so Privatpersonen und Unternehmen, um festzusetzen, ob der Grad des Geschenkes des politischen Risikos die Rückkehr wert ist, die wahrscheinlich sind, aus dem Verhältnis zu resultieren.

Ein Beispiel eines verhältnismäßig kleinen Faktors, der politisches Risiko erhöhen könnte, ist ändernd, wie importierte Waren zu der Zeit verarbeitet, sie eingeben die Nation. Wenn Änderungen in den Geschäftsgesetzen, dass jene Waren in einer Quarantänesituation während eines längeren Zeitabschnitts als vorher bleiben, dachten erfordern, könnte diese bedeuten, dass der Inhaber der Waren Gelegenheiten verfehlen, vorteilhaften Preis jener Waren höchstens zu verkaufen. Das Endergebnis ist das, da der Kunde weniger Profit erzielt, es eine gute Wahrscheinlichkeit er gibt, oder sie einen niedrigeren Preis vom Verkäufer wünscht. Dieses bildet das Geschäftsabkommen weniger lohnend für beide Parteien und könnte ein oder beide veranlassen, das Geschäfts-Verhältnis zusammen einzustellen.

Ein extremeres Beispiel des politischen Risikos mit.einbezieht Verschiebungen in der Wirtschaftspolitik, wenn ht es eine bedeutende Änderung in der Zentralregierung einer Nation gibt. Z.B. eine Nation einen politischen Coup durchmacht, in dem das neue Regime Handelspolitiken annimmt, die zu vorhergehender Politik sehr unterschiedlich sind, können multinationale Geschäfte beschließen, vom Tätigen des Geschäfts in dieser Nation zurückzutreten. Dieses ist besonders zutreffend, wenn es Interesse über die Stabilität des neuen Regimes und das Potenzial des Empfangens nicht der Waren gibt, die für bestellt und gezahlt, oder nicht seiend, Zahlung für Waren zu sammeln, die zu diesem Land bestellt und versendet. In den Situationen dieser Art, ist es nicht ungewöhnlich, damit internationale Geschäfte von der Situation zurücktreten und Bedingungen beobachten, bis sie überzeugt, dass der Grad des politischen Risikos innerhalb des Grundes ist und dass der mögliche Profit das gegenwärtige Risikoniveau wert ist.

Politisches Risiko bleibt nicht auf einem konstanten Niveau. Aus diesem Grund ist es wichtig, den Grad des Risikos, das mit jeder möglicher z.Z. Nation, sogar existiert die regelmäßig festzusetzen, wo die Wirtschaft und die Regierung ziemlich beständig bleiben. Es ist auch wichtig, mögliche zukünftige Ereignisse zu betrachten, die eine gute Wahrscheinlichkeit des Stattfindens innerhalb eines gegebenen Zeitabschnitts haben. So tun kann es möglich machen, Strategien zu entwickeln, die helfen, die Verluste wegen der Effekte jener Ereignisse herabzusetzen oder vielleicht sogar zu verhindern, bei Zeit auch zur Verfügung stellen, alternative Geschäfts-Verhältnisse zu entwickeln, die Gelegenheiten ersetzen können, die nicht mehr entwicklungsfähig liegen, an irgendeiner Art der politischen oder Regierungsänderungen.