Was ist eine Belegschaft?

Das Ausdruck “work force† benutzt in einigen unterschiedlichen Arten. In der ersten Richtung ist es die gesamte Lache der Leute, die vorhanden und willend sind zu arbeiten, einschließlich arbeitslose Jobsucher und Leute, die Jobs haben. In der zweiten Richtung verweist es spezifisch auf eine Lache der Leute innerhalb einer spezifischen Industrie oder der Firma. Leute können über eine Belegschaft in Leuten ausgedrückt auch spezifisch sprechen, die an Handarbeit, ausschließlich der Hauptleiter und anderer Bürofachleute von der KollektivBelegschaft teilnehmen. Gewöhnlich belichtet der Zusammenhang des Ausdruckes die Bedeutung.

Viele Nationen studieren ihre Belegschaften sehr nah, weil die Belegschaft einen Reichtum der Informationen über die Leute zur Verfügung stellen kann, die in einem Land leben. Z.B. konnte ein Land mit einem hohen Prozentsatz der ausgebildeten Fachleute der Arbeitslosen in hohem Grade eine konjunkturelle Abflachung, während eine schrumpfend Lache der vorhandenen manuellen Arbeiter einige Sachen vorschlagen konnte, wie ein Fehlen von Interesse an den Handarbeitjobs oder einer wachsenden Tendenz erfahren, Überseeproduktionsaufstellungsorte für solche Aufgaben zu benutzen. Die Zahl arbeitslosen Leuten in der Belegschaft ist häufig ein Thema des Interesses für Wirtschaftswissenschaftler, da sie Tips und Anhaltspunkte über die Richtung einer Volkswirtschaft zur Verfügung stellen kann.

Viele Nationen suchen, eine niedrige Arbeitslosenquote zu haben und verwenden die maximalen möglichen Anzahl Personen in der Belegschaft. Niedrige Arbeitslosenquoten neigen, für Volkswirtschaften gut zu sein, da sie andeuten, dass die meisten Bürger Kaufkraft haben, und sie neigen auch, soziale Unruhen zu verringern. Weil die Arbeitslosenquote häufig als Schlüsselwirtschafts- und Sozialindikator angesehen, durchlaufen einige Länder durchdachte maneuverings nder, ihre Arbeitslosenquoten niedrig zu halten, wie fallende Leute, die für sechs Monate arbeitslos gewesen, oder länger von den Arbeitslosigkeitsrollen, zum ihrer Rate zu bilden besser schauen.

In einer spezifischen Industrie oder einer Firma ausgedrückt versuchen etwas Industrien absichtlich, eine größere und begabtere Belegschaft zu entwickeln, damit sie erweitern können. Z.B. investieren viele Firmen in den möglichen Angestellten mit Sachen wie Trainingskursen und Praktikumsgelegenheiten. Gesamte Industrien können informierende Lernabschnitte an den Hochschulen auch halten oder ökonomische Anreize den Leuten anbieten, die beschließen, Beschäftigung in dieser bestimmten Industrie auszuüben.

Das Alter an, welches einträgt die Belegschaft es, schwankt, abhängig von der Region der Welt in, lebt welches innen und darstellt wie das Streben nach höherer Ausbildung t. Als allgemeine Regel angesehen alle fähigen bodied Leute über dem Alter von 16 als mögliche Mitglieder der Belegschaft, mit vielen Nationen annehmend, dass Leute über dem Alter von 60 oder von 65 nicht arbeiten.