Was ist eine ERP-Plattform?

Unternehmenshilfsmittelplanung (ERP) ist eine Art Software entworfen, um einem Unternehmensplan mit dem Gebrauch von seinen Anlagegütern und Betriebsmitteln zu helfen. Ein ERP ist ein integriertes System, das verschiedene Abteilungen zu den Austauschdaten und -informationen erlaubt. Funktionen durchführten durch eine ERP-Plattform einschließen Finanzdatenverwaltung, GeschäftsVermögensverwaltung und Personal- und Arbeitskraftmanagement. Ohne einen ERP haben Geschäfte normalerweise unterschiedliche Software für jede Funktion, und die verschiedenen Arten von Software können möglicherweise nicht zu den Austauschdaten unter ihnen in der Lage sein. Firmen, die ERP-Plattform-Software herstellen, umfassen Infor globales Solutions™, Oracle™ und das weise Group™.

Die ERP-Bewirtung kann am Aufstellungsort an einem Bediener durchgeführt werden, der am Platz oder am Geschäft beibehalten, oder es kann weg vom Aufstellungsort an einem Bediener bewirtet werden, der an einer entfernten Außenstelle durch eine ERP-Plattform beibehalten, die Firma bewirtet. On-line-ERP-Firmen können eine vorteilhafte Wahl für Kleinbetriebe sein, weil sie eine preiswerte Wahl anbieten, damit Geschäftseigentümer mit einem ERP vertraut erhalten. Örtliche Bediener-gegründete ERPs benutzt normalerweise von den großen Firmen, die einen engagierten Bediener für ERP im Geschäft wünschen. Using Bediener-gegründeten ERP kann eine Plattform eine kostspielig teure Investition für Kleinbetriebe sein.

Finanzaufgaben durchführten durch ERP-Software mit.einschließen Buchhaltung, handhabenbargeld en, und die Behandlung der und ausstehenden fälligen Rechnungen. Verantwortlich für Gebührenzählung und Verarbeitungszahlungen, Programme der Außenstände die Verhandlungen behandeln, die auf dem Geld bezogen, das der Firma verdankt. Lieferantenbücher im Auge behalten Geld, welches die Firma, schon auszuzahlen verdankt und hat. In einem ERP ist ein Hauptbuch ein elektronischer Verteilungsbogen Gebrauch einer Firma, seine Geldtransaktionen zu notieren, um eine Gesamtbalance festzustellen. Die meiste ERP-Plattform-Software hat auch ein Hauptbuch, in dem Geschäftseigentümer alle Geldtransaktionen notieren können.

Einer der Primärvorteile zum Laufen auf eine ERP-Plattform ist, dass Daten zugänglich für Leute, die sie schneller und leicht als benötigen, in den Systemen gemacht, die Daten nicht in eine ERP-Plattform integrieren. Da ERP selbst eine Plattform ist, genannt eine Plattform dieser Art häufig ERP. Per Definition ist ein Unternehmen ein Geschäft, das aufgebaut, um einen Profit zu erzielen. Dieses ist im Gegensatz zu den Geschäften, die einfach entworfen, um die Angestellten im Geschäft zu stützen.

Eine erp-Plattform entworfen, um einem Geschäft zu helfen, seine Betriebsmittel zu organisieren, um den meisten Profit zu erzielen, den das Geschäft erzielen kann. Using einen ERP kann ein Geschäft seinen Gebrauch von Betriebsmitteln wie Eigentum, Maschinerie festlegen, und Arbeitskraftanlagegüter in bedeutet, das der Firma hilft, mehr Produktivität und Leistungsfähigkeit zu erzielen. Eine Schule konnte einen ERP benutzen, um seinen Kategorienzeitplan zu organisieren, um das vorhandener Raum- und Zeitplanpersonal für die Kategorien zu maximieren. Dieses kann einschließen die Garantie, dass jede Kategorie einen Lehrer und Erhaltenkategorien festgelegt in den vorhandenen Klassenzimmern ohne Deckungen hat.