Was ist eine Exporthandelsgesellschaft?

Eine Exporthandelsgesellschaft (ETC) ist eine Firma, die mit anderen Firmen arbeitet, die mit dem Exportgeschäft gewesen. Die usw.-Arbeiten unabhängig von der Firma, für die sie Dienstleistungen erbringen, obwohl sie von der Exportfirma gebildet worden sein konnte; sie auftritt effektiv als eine andere Niederlassung des Geschäfts e. Diese Firmen erbringen Dienstleistungen, die den exportierenprozeß, wie Einlagerung, Berechnen und Versenden stützen.

Zusätzlich zum Kümmern von um vielen der Prozesse des tatsächlichen Exports, können Exporthandelsgesellschaften um anderen Aspekten auch außerdem kümmern. Sie können als ein Vermittler von Art auftreten, Geschäft für die Exporteure oben trommeln oder relevante Marktinformation erfassen. Viel behandelt ETCs die zugelassenen Anforderungen, die auch mit.einbezogen wie Versicherung der Exportwaren und Beschäftigen die zugelassenen betroffenen Anforderungen.

Die meisten Exporteure behandeln international und eine Exporthandelsgesellschaft zu haben, die die Deutung behandeln kann und ist, über die mannigfaltigen Gesetze zu verhandeln und Regelungen können Zeit und Bemühung sparen. Einige Firmen beschäftigen verschiedene Exporthandelsgesellschaften, abhängig von geographischer Position. Sie konnten eine andere Exporthandelsgesellschaft für jedes Land sogar haben, in dem sie Waren exportieren. Dieses getan hauptsächlich in den größeren Exportfirmen.

Exporthandelsgesellschaften gebetrieben im Allgemeinen in einer von zwei Möglichkeiten. Das meiste ETCs sind unterschiedliche Wesen von den Firmen, die wirklich den Export tun, obwohl es manchmal geringfügige Überkreuzung gibt. Sie funktionieren als ein anderer Klient der Firma und erheben eine Gebühr für ihre Dienstleistungen, entweder durch einen Pauschalpreis oder durch eine Kommission.

Eine andere Form einer Exporthandelsgesellschaft ist eine, die von den Produzenten der Exportwaren verursacht. Diese Arten der Gruppen können gebildet werden, um auf eine bestimmte Industrie oder viele, abhängig von der verursachenart der Firma des Geschäfts zu konzentrieren. Manchmal gebildet diese Arten der Exporthandelfirmen von den verschiedenen Gruppen, die das gleiche Produkt haben. Obgleich sie vielleicht für einen Marktanteil konkurrieren, können sie Geld sparen, indem sie Kosten unter den anderen Produzenten, Kosten teilen, die viel mehr sein könnte, wenn sie durch eine unabhängige Exporthandelsgesellschaft behandelt.

Die AusdruckExporthandelsgesellschaft ausgetauscht häufig mit der Ausdruckexport-Verwaltungsgesellschaft t. Dieses ist ein wenig von einer Grauzone, obwohl, da viel sie anders als deuten. Die Hauptunterschiede bezüglich der Definition können unten gekocht werden, um zu arbeiten. ExportVerwaltungsgesellschaften verbunden sind im Allgemeinen mit der Marketing-Seite des Geschäfts, während Exporthandelsgesellschaften, während sie vermarktende Aufgaben behandeln können, im Allgemeinen mit dem Prozess der Bewegung und der Speicherung des Produktes verbunden sind. Zu allen praktischen Zwecken gelten die Ausdrücke als auswechselbar.