Was ist eine Gehaltsabrechnungszahl?

Die Gehaltsabrechnungszahl ist- ein Satz Zahlen, die einem Angestellten als Hinweis für Gehaltsreports zugewiesen. Löhne berechnet und zugewiesen dem Angestellten entsprechend seiner oder Gehaltsabrechnungszahl -, die auch eine Angestellte Zahl oder Personal Identifikation genannt. Eine Gehaltsabrechnungszahl ist- normalerweise drei bis acht Stellen lang, abhängig von der Zahl Angestellten in der Abteilung. Sie sitzt normalerweise an der oberen rechten oder linken Ecke des Gehaltsstreifens. Die Gehaltsabrechnungszahl kann auf Zeitblättern, interne Korrespondenzmemoranden und Beamtfragen und -buchstaben hinsichtlich des Angestellten auch gefunden werden.

Das Versehen der Gehaltsabrechnungsbuchhaltung mit der Gehaltsabrechnungszahl unterstützt im Empfangen der Zahlung der Löhne. Jede Zahl auftritt als ein Code zur Kostenstelle de, um den Bereich festzustellen, dem der Angestellte gehört. Es ist, kurz gesagt, eine Methode von Angestellte und ihre entsprechenden Gehälter und Bereiche der Beschäftigung richtig kennzeichnen. Diese Gehaltsabrechnungszahlen herausgegeben normalerweise durch die Abteilung des menschlichen Hilfsmittels einer Organisation nach der Einstellung des Angestellten hen. Die kodierte Gehaltsabrechnungszahl darstellt eine employee’s Identität in der Organisation.

In einem manuellen Gehaltsabrechnungsverwaltungssystem genügen der Name des Angestellten, wenn er die Zahlungen für die abgeschlossene Arbeit ausübte. In der moderneren Einstellung verwendet die Gehaltsabrechnungszahl in den Gehaltsabrechnungsmanagement-Software-Programmen. Für den Gebrauch von Gehaltsabrechnungsmanagement-Software, benötigt die Zahl als Grundlage für die Spurhaltung und das Zahlen des Gehalts zum Angestellten.

Das Vorhandensein der neuen Innovationen und der Systeme erfordert den Gebrauch von einer Gehaltsabrechnungszahl, den Gehaltsabrechnungsprozeß schneller bewegen zu lassen. Moderne Software anwendet eine Gehaltsscheckmethode k, worin der Arbeitgeber den Angestellten für die übertragenen Dienstleistungen zahlt. Andere Firmen konzentrieren auf die Lieferung von Gehalteinsparung Entwürfen, indem sie das Gehalt direkt in das Konto des Angestellten gutschreiben.

Gehaltsabrechnungssysteme verbunden sind mit der Geschichte der Buchhaltung und der Buchhaltung und können zurück zu 4000 BC verfolgt werden. Zuerst entwickelt durch Fra Luca Pacioli, ein berühmter Mathematiker und ein enger Mitarbeiter von Leonardo Da Vinci, verursacht sie als System, um seine Verkäufe mit Handelsschiffen aufzuspüren. 1494 schrieb er einzeln aufführenmethoden eines Buches, die der der doppelten Eintragung in der Buchhaltung und in der Lohn- und Gehaltsliste ähnlich sind. Dieses gekennzeichnet häufig als das Anfangsstadium in der Entwicklung der Gehaltsabrechnungssysteme. Seine Methoden sind zu den anwesenden Techniken unterschiedlich, aber im Wesentlichen sind die Grundlagen durchaus die selben.