Was ist eine Geschäfts-Durchgangs-Bilanz?

Eine Geschäftsdurchgangsbilanz fragt und Tests der Plan, den eine Firma an der richtigen Stelle, während der internen oder externen Drohungen betrieblich zu bleiben hat. Geschäfte können eine Menge Drohungen gegenüberstellen, die die organization’s Fähigkeit stören, Aufgaben und Tätigkeiten abzuschließen. Während Durchgangspläne viel Gebrauch in einer Firma möglicherweise nicht empfangen können, können Geschäftseigentümer und Manager wissen müssen, dass wie gut der Plan arbeitet. Die Geschäftsdurchgangsbilanz durchführt eine Reihe Tests und Berichte ests, um die Stärke des Durchgangsplanes festzustellen, und wie gut die Firma von der Betriebsunterbrechung isoliert.

Durchgangspläne haben gewöhnlich einen Lebenszyklus, der Analyse, Entwurf der Lösungen, Implementierungsrichtlinien erfordert und auf Annahme und Wartung prüft, um den Plan auf Schiene zu halten. In vielen Firmen geschrieben Durchgangspläne gut vor den Drohungen, die wirklich Probleme in einer Organisation verursachen. Während der Plan einige wohle thought-out Ideen umfassen kann, kann die praktische Anwendbarkeit der Anwendung des Planes vollständig unterschiedlich sein. Die Geschäftsdurchgangsbilanz prüft diese Phasen des Durchgangsplanes und ergibt vielleicht Vorschläge, die den Plan verstärken und ihn einfacher, erforderlichenfalls einzuführen bilden.

Das Leiten einer Geschäftsdurchgangsbilanz beginnt mit den Einzelpersonen, die mit der Prüfung und dem Überprüfungsprozeß beschäftigt gewesen. Eine allgemeine Wirtschaftsprüfungsfirma oder andere Berufsrevisoren können eine objektive Meinung auf dem Durchgangsplan zur Verfügung stellen. Zusätzlich können sie spezifische Industrieerfahrung haben, die interne Revisoren nicht haben. Obgleich externe Revisoren teurer sein können, kann der versetzennutzen eine produktivere Bilanz ergeben.

Die Geschäftsdurchgangsbilanz sollte mit einer Sitzung zwischen den Revisoren und die Firmainhaber oder -manager beginnen. Diese Sitzung entscheidet den Bereich der Bilanz und welche Erwartungen das company’s Management in Bilanzresultaten ausgedrückt hat. Eine Zeitachse während dessen kommt von der Sitzung, die erfordert die Revisoren, einen Report bis zu einem bestimmten Datum herauszugeben, das das Firmageld spart und dass sicherstellt auch, die Änderungen sind in place, bevor zu viel Zeit vergeht, eine Drohung kann das Geschäft stören.

Feldarbeit ist der Hauptschub der Geschäftsdurchgangsbilanz. Revisoren leiten Interviews mit den Einzelpersonen, die den Durchgangsplan bildeten und über den Entwurfs- und Implementierungsprozeß erlernen. Ein Durchlauf hilft Revisoren, zu verstehen, wie die Firma Betriebsmittel zuteilt, um Drohungen zur Firma weg abzuwehren. Aufpassende Angestellte arbeiten durch ihre Aufgaben und das Lernen, wie managerführungsbetriebe auch für die Bilanz notwendig ist. Ein abschließender Bericht der internen company’s und der externen Betriebe erlaubt Revisoren, die Feldarbeit abzuschließen und entdecken, wie gut der company’s Durchgangsplan Fastfood- angesichts der einzigartigen oder mehrfachen Drohungen wurde.