Was ist eine Gleichgültigkeit-Kurve?

Eine Gleichgültigkeitkurve ist ein ein wenig technisch-ökonomisches Konzept, das die Reaktion der Verbraucher zu einem Bündel Waren oder Dienstleistungen misst. Wie mit vielen ökonomischen Konzepten, dargestellt die Gleichgültigkeitkurve auf einem rechtwinkligen Diagramm, mit der Quantität von einem Produkt t, das auf der vertikalen Mittellinie verzeichnet und der Quantität eines anderen Produktes, das auf der horizontalen Mittellinie verzeichnet. Die Kurve beginnt am oberstenlinks des Diagramms und der Steigungen unten und rechts. Der Zweck ist, zu messen, wie viel von einem Produkt ein Verbraucher in der Präferenz für andere aufgibt. Dienstprogramm spielt eine Schlüsselrolle im Messen der Produktwerte zu den Verbrauchern.

In den ökonomischen Ausdrücken gesehen Dienstprogramm, wie das Maß von Zufriedenheit, die ein Verbraucher von einem guten oder von einem Service empfängt. Verbraucher können ihr Dienstprogramm von einem Produkt erhöhen oder verringern, indem sie mehr oder weniger, abhängig von ihrer Gleichgültigkeit auf das Bündel der Produkte kaufen. Jedoch können Verbraucher das Gesetz vom abnehmenden Ertragszuwachs erfahren, also bedeutet es, dass Verbraucher weniger Dienstprogramm nach einem bestimmten Verbrauchsniveau von Waren und von Dienstleistungen erfahren.

Ökonomische Diagramme können einige Produktbündel using eine Gleichgültigkeitkurve für jedes Bündel umfassen. Dieses erlaubt Einzelpersonen, mehrfache Produkte auf einmal zu analysieren. Eine Gleichgültigkeitkurve gekurvt und bedeutet, dass Verbraucher gewöhnlich einen negativen Ersatzeffekt haben, da Verbraucher mit dem Müssen unzufrieden gemacht werden können ein kaufen, das anstatt ander gut ist. Einkommen spielt auch eine Rolle in den Ersatzwaren, da Verbraucher nicht imstande sein können, bestimmte Waren zu kaufen, die auf dem Preis basieren, der durch Geschäfte berechnet. Dieses verursacht eine negative Steigung innen für die Gleichgültigkeitkurve.

Zwei Waren können der vollkommene Ersatz sein und bedeuten, dass die Gleichgültigkeitkurve eine konstante Kurve hat, weil Verbraucher bereiter sind, Ersatz in verschiedenen Abständen auf der Kurve anzunehmen. In diesem Drehbuch können Verbraucher ein preiswerteres gutes kaufen, weil sie es nicht als sehen, weniger Dienstprogramm als das teurere Produkt habend. Folglich geht der Punkt auf der Gleichgültigkeitkurve up or down die Kurve, abhängig von Verbraucherpräferenz für unterschiedliches Produkt zusammenrollt.

Waren oder Dienstleistungen können die vollkommenen Ergänzungen sein und bedeuten, dass Verbraucher bestimmte Produkte in Beziehung zu einander kaufen. Z.B. führen zunehmenverkäufe der Hotdogs häufig zu höhere Verkäufe der Hotdogbrötchen. In diesem Drehbuch sein die Gleichgültigkeitkurve L-förmig. Jedes Produkt beeinflußt anders als, gegründet auf dem Produktpreis oder der Verwendbarkeit von Ersatzwaren. Zusätzlich können Faktoren, die den Verbrauch von einem Einzelteil beeinflussen, Verbrauch vom höflichen guten möglicherweise nicht beeinflussen.