Was ist eine Gründungsurkunde?

Gründungsurkunden sind die Finanzierungsdokumente, die auf der Einrichtung und der laufenden Funktion einer Korporation bezogen. In den meisten Ländern archiviert die Gründungsurkunde mit einer Regierungsjurisdiktion, die bevollmächtigt, um die Einrichtung des Geschäfts zu autorisieren und zu registrieren. Die Gründungsurkunde ist normalerweise ein nicht einheitliches Dokument, aber wirklich eine Ansammlung einiger Dokumente, basiert auf den Anforderungen, die notwendig sind, um mit örtlichen Gesetzen einzuwilligen.

Im weitesten Sinne dient eine Gründungsurkunde als Mitteln des Definierens des Zweckes für die Kreation der Korporation. Dies heißt, dass die Charter die Art der Korporation, die hergestellt und der Industrie spezifiziert, deren die Firma innerhalb arbeitet. Diese Menge des Details bietet eine Gesetzesgrundlage für die Bestimmung, welche Gesetze und Regelungen auf den laufenden Betrieb der Firma anwendbar direkt sein können.

Zusätzlich irgendwelche anwendbaren Details hinsichtlich, wenn und wie die Korporation Aktien herausgeben gelassen, enthalten ist. Selbst wenn die neue Korporation nicht auf der Ausgabe von Aktien oder von Anleiheemissionen in der sofortigen Zukunft plant, hilft die Struktur der Charter, vorzuschreiben, welche Arten der günstiger Möglichkeiten der Geldanlage die Firma auf mögliche Investoren ausdehnen kann. Gleichzeitig zur Verfügung stellt die Gründungsurkunde Informationen auf den Grundrechten und den Privilegien, die auf Investoren sowie auf Mitglieder des Verwaltungsrates ausgedehnt.

Gründungsurkunde sind eins der Dokumente, die in der globalen Gründungsurkunde eingeschlossen. In den Staaten von Amerika autorisiert Zustände, um Ausrichtungsprivilegien Korporationen zu bewilligen. Um zugelassene Anerkennung zu empfangen um als Geschäft zu arbeiten, muss die Firma Gründungsurkunde für Betrachtung einreichen. Wenn die Informationen beurteilt, um den Standards für die Gesellschaftsgründung zu entsprechen, die durch den Zustand eingestellt, ausgestellt ein Gesellschaftsvertrag lt. Diese zwei kombinierten Dokumente verstanden für Form der Kern der Gründungsurkunde.

Eine Gründungsurkunde oder Artikel der Charter können im Laufe der Zeit geändert werden. Dieses ist häufig der Fall, wenn eine Korporation beschließt, Fokus auf gewisse Weise zu ändern, oder entwickelt einen zu Punkt, dass es eine Notwendigkeit gibt, Details in Bezug auf die Austeilung von Aktien und von Sicherheiten zu ändern. Auch einige Zustände erfordern, dass geänderte Gründungsurkunde eingereicht, wenn es Änderungen an der Zahl und an der Identität den Personen gibt, die auf dem Verwaltungsrat dienen.