Was ist eine Handels-Firma?

Eine Handelsfirma ist eine, die die Ziele, zum der passenden Löhne für die Waren bereitzustellen, die aus Entwicklungsländern und jener Waren dann zu verteilen stammen. Diese Verteilungstheorie, die aus den vierziger Jahren gestammt und entwickelt zu einer Alternative zu Fabrik mit schlechten Arbeitsbedingungen-produzierten Waren. Es gibt einige Organisationen, die arbeiten, um Handelswaren zur Verfügung zu stellen; die meisten folgen einzigartigen Führungsprinzipien und überwacht ähnlich. Industrien, die die Handelssystemsstrecke vom Kaffee und von der Kleidung, zu den Spielwaren und viel zu mehr verwenden.

Die Grundlage der Handelsorganisationen anfing 1946 6, als Edna Ruth Byler Gewebe, und Lacework von Puerto Rico zu nehmen, es in den Vereinigten Staaten zu verkaufen, anfing und das Geld zu den verarmten Bereichen zurückzubringen, in denen die Einzelteile entstanden. In den Jahren anfingen viele Gruppen e, auf diesen gleichen Grundregeln, mit dem Ziel des Nutzens der schlechteren nicht weltweiten Regionen zu funktionieren, indem sie nur einen kleinen Prozentsatz zahlten von, was normalerweise zahlend sein. Das HandelsUnternehmensmodell anfing, eine größere Menge Aufmerksamkeit in den neunziger Jahren und über zu erhalten, als Handelskaffee ein populäres Einzelteil wurde.

Es gibt keine Handelsfirma, welche die Produktion der verschiedenen Waren, aber beaufsichtigen, eher Reihen Vereinigungen und Kooperativen mit ähnlichen Grundregeln und Ziele für die Lieferung des Einkommens zu denen, die sie verdienen. Es gibt keine Betonrichtlinien über, was fairen Handel von einer Firma zum folgenden festsetzt, aber folgt am meisten ähnlichen Sätzen Grundregeln, die sie von den traditionellen Geschäftsmodellen unterscheiden. Einige dieser Grundregeln einschließen en: Schaffung Gelegenheiten für entwickelnde Nationen durch den Kauf von Waren zu angemessenen Preisen, Haben der transparenten Verhältnisse zwischen Produzenten und Kunden, um zu wissen, wohin Kosten und Unkosten gehen, die Förderung der Arbeitsbedingungen, die zur guten Gesundheit und zur Produktivität förderlich sind und die Vermeidung der Kinderarbeit.

Um Verbrauchern zu versichern dass eine Handelsfirma diesen Grundregeln folgt, gibt es Bescheinigungstempel auf allen Waren die diesen Anforderungen genügen. Handelsproduzenten kontrolliert normalerweise durch eine Organisation und wenn die Bedingungen Anforderungen genügen, bewilligt ein Zustimmungsstempel. Dieses soll Vertrauen der Verbraucher geben, dass die Waren, die gekauft, in der Umwelt produziert, die sie behaupten.

Eine Handelsfirma kann einige verschiedene Waren produzieren. Handelstee und -kaffee gefunden in vielen Kaffeestuben und in Gaststätten um die Welt. Handelskunst, Handelsfertigkeiten und Handelskleidung gefunden auch in den verschiedenen Speichern. Eine populäre Methode für den Handelskauf ist das Handelsgeschäft, ein Speicher, der nichts kennzeichnet, aber die Waren, die in einer Handelsumwelt produziert.