Was ist eine Job-Karte?

Häufiger bekannt als Arbeitsauftrag, ist eine Jobkarte ein Dokument, das benutzt wird, um die Besonderen eines Ersuchens um Waren oder Dienstleistungen einzeln aufzuführen, das von einem Kunden empfangen wird. In etwas Industrien wird die Jobkarte using Informationen hergestellt, die auf einem Verkaufsauftrag eingeholt wird, der vom Verkäufer vorbereitet wird, der mit dem Klienten arbeitet. Es gibt auch Situationen, in denen der Verkaufsauftrag und die Jobkarte das gleiche Dokument sind, wenn die Ausdrücke verwendet sind, um den gegenwärtigen Status der Erfüllung des Kundenantrags zu kennzeichnen.

Die genaue Struktur der Jobkarte schwankt, abhängig von der Art der erforderten Waren oder der Dienstleistungen. Z.B. kann der Hauswirt eine Jobkarte in Erwiderung auf den Antrag eines Pächters öffnen, um einen Raum in seiner oder neu gestrichener Wohnung zu haben. Der Hauswirt bereitet die Karte in gewissem Sinne, die die Aufgabe dokumentiert abgeschlossen zu werden, die Materialien, die notwendig sind, den Job zu vollenden, die Zeitmenge erforderlich, das Neu streichen zu handhaben und die Kosten, die wenn er erfolgreich die Aufgabe geverursacht werden vor, durchführt. In dieser Anwendung arbeitet die Jobkarte im Wesentlichen so nicht nur eine Aufzeichnung des Kundenantrags, aber auch wie die Eskalationsliste der Schritte, die notwendig sind, abzuschließen den Job und eine Aufzeichnung von, wie viel sie den Hauswirt kostet, um dem Antrag nachzukommen.

Die Jobkarte in einer Produktionsanlage wird häufig aus den Daten vorbereitet, die von einem Verkaufsauftrag erhalten werden, der durch die Verkaufsabteilung geschrieben wird. Hier umfaßt der Auftrag Details über das bestellte Produkt, einschließlich Größe, Zahl der Maßeinheiten, Farbe und alle anderen anwendbaren Informationen. Die Karte schließt häufig Details über die Lieferfrist ein, die zwischen der Verkaufsabteilung und dem Kunden vereinbart wird. Wenn der Klient eine Präferenz hinsichtlich der Verschiffenmethode für die bestellten Einzelteile geäußert hat, können diese Informationen auf der Jobkarte enthalten auch sein.

In irgendeiner Einstellung ist der Zweck der Jobkarte, sicherzustellen, dass alle Parteien, die mit dem Erfüllungprozeß beschäftigt gewesen werden, genau wissen, was der Kunde bestellt hat, was es nimmt, um diesen Auftrag auszuführen, und wann der Auftrag, zur Anlieferung zum Kunden bereit zu sein ist. Von dieser Perspektive kann die Karte als notwendiges Dokument gesehen werden, das das Potenzial erhöht, damit die Produkte zu den Spezifikationen des Klienten vorbereitet werden, und an den Kunden in einer fristgerechten Weise liefern können. Aus diesem Grund sind kleine und große Unternehmen in hohem Grade wahrscheinlich, diese Art des Dokuments in irgendeiner Form zu gebrauchen.