Was ist eine Konjunktur?

Jede Firma durchläuft eine Konjunktur während seines Betriebes und anhaltenden Bestehens nden. Im Wesentlichen ist eine Konjunktur einfach Mittel der Beschreibung der Reihe der ökonomischen Höhen und Tiefen, die ein Teil der Erfahrung jedes Geschäfts sind, das in einigen Jahren funktioniert. Diese Reihe konjunkturelle Zyklus kann in jeder möglicher Zahl der verschiedenen Reihenfolgen auftreten, mit dem Ergebnis der Notwendigkeit an der Firma, in einer passenden Weise zu reagieren, wenn die Firma fortfahren wird zu funktionieren.

Manchmal gekennzeichnet als der ökonomische Zyklus einer Firma, ist die Konjunktur von einer spezifischen Art Wirtschaftsleben oder Bedingungen hinweisend, die die Betriebe der Firma an irgendeinem gegebenen Zeitpunkt beeinflussen. Im Allgemeinen, gibt es vier anerkannte Arten oder Veränderungen einer Konjunktur, die während des Lebens einer Firma stattfinden. Die vier allgemeinen Ausdrücke der Konjunktur sind die ökonomische Aufwärtsbewegung, die ökonomische Spitze, die ökonomische Abnahme und der Wirtschaftsaufschwung.

Aller Formen der Konjunktur, ist die ökonomische Aufwärtsbewegung das wünschenswerteste. Während dieses Zeitraums sind Verkäufe für die Waren und Services der Firma robust, wenn das zusätzliche Einkommen von einem Zeitraum bekannt gegeben, zum folgenden. Das Wirtschaftswachstum der Firma ist gleich bleibend und lässt die Korporation Nutzen zu den Angestellten erweitern, erwirbt zusätzliche Anlagegüter und öffnet vielleicht neue Positionen. Das Leben ist während der ökonomischen Aufwärtsbewegung sehr gut, aber eine verantwortliche Firma weiß, dass die Tendenz nicht für immer fortfährt. Korporationen mit Blick auf den zukünftigen Gebrauch die Konjunktur der ökonomischen Aufwärtsbewegung als Zeit, Betriebsmittel zu speichern, um Betriebe beizubehalten, sobald der Zeitraum des Wachstums anfängt zu verblassen.

Die meisten Firmen erfahren auch eine Konjunktur, die als ökonomische Spitze bekannt. Während dieses Zyklus ist die Firma noch rentabel, aber Wachstum ist minimal oder nicht vorhanden. Während die Firma nicht um gespeicherte Betriebsmittel ersuchen muss, um zu funktionieren, gibt es häufig ein Verständnis, dass Änderungen vorgenommen werden müssen, um auf ändernde Verbrauchergeschmäcke oder andere ökonomische Änderungen zu reagieren.

Eine dritte allgemeine Konjunktur ist die ökonomische Abnahme. Dieser Zyklus kann auftreten wegen des Verlustes der Kunden zu den Konkurrenten, resultierend aus einer Rezession, die das Nettoeinkommen der Verbraucher begrenzt, oder Vermarkten oder Expansionsentwürfe, die nicht rentabel für die Firma sind. Während dieses Zeitraums kann die Korporation beschließen, auf gespeicherte Betriebsmittel zu zeichnen, um Betriebe an ihrem aktuellen Stand fortzusetzen. In den strengen Fällen kann die Firma die Arbeitskräfte schneiden und einige Anlagen sogar schließen, um rentables beizubehalten.

Die vierte allgemeine Konjunktur ist Wirtschaftsaufschwung. Während dieser Zeit im Leben der Firma, anfängt das Geschäft, widrige Umstände zu überwinden, die die laufende Funktion des Unternehmens bedroht haben können. Profite anfangen s zu steigen, angerufen abgelegte Angestellte zurück n, um zu arbeiten, und die Firma vorbereitet d, eine neue Phase der Wiedererlangung etwas von dem diesem Prestige zu erreichen es genoß einmal.

Jede Firma erfährt jede Konjunktur einige Male während seiner Jahre der Anwendung. Erfahrene Geschäftseigentümer erkennen, dass jeder Zyklus ein temporärer Zustand ist und dass vorsichtige Planung und vernünftiger Gebrauch von Betriebsmitteln ein Geschäft raue Tage verwittern lassen können, damit Zeiträume des Wohlstandes schließlich noch einmal erzielt.