Was ist eine Markt-Auswirkung?

Marktauswirkung ist ein Ausdruck, der verwendet wird, um den Effekt zu beschreiben, der erzeugt wird, wenn ein Teilnehmer an den Markt beschließt, ein Anlagegut zu kaufen oder zu verkaufen. Abhängig von der gegenwärtigen Lage innerhalb des Marktes und der Art des Anlagegutes betroffen, kann die Auswirkung sehr geringe Wirkung verursachen, oder die Mittel des Vornehmens einer drastischen Änderung im Markt zur Verfügung stellen, der schließlich den Handelspreis einiger anderer Anlagegüter beeinflußt. Größere Investoren, wie Finanzinstitute, überwachen Marktauswirkung nah und zu beschließen, sich zu engagieren, wenn man das kauft oder verkauft, ist wahrscheinlich, die wünschenswertesten Resultate zu liefern.

In einigen Vierteln gilt Marktauswirkung nah als ausgerichtet mit Marktliquidität. Dieses ist, weil ein Investor, der eine bedeutende Menge jedes möglichen Anlagegutes handelt, wahrscheinlich ist, irgendeine Art der Auswirkung auf die Investitionsentscheidungen anderer Investoren zu haben, sobald der Auftrag ausgeführt wird. In einigen Fällen ergibt dieses andere Investoren, welche schnell die Aufträge vergeben, welche die gleichen Aktien mit einbeziehen und effektiv folgt dem Blei des großen Investors. Zu anderen Malen kann die Marktbewegung in der entgegengesetzten Richtung als das Resultat der großen investor’s Tätigkeit sein.

In vielen Fällen versuchen größere Investoren zu messen, oder, die Menge von Marktauswirkung zu projektieren ist eine gegebene Verhandlung wahrscheinlich zu erzeugen. Dieses ist besonders wichtig, wenn der Investor ein bestimmtes Ziel mit der Verhandlung erzielen möchte. Wenn die Idee, bestimmte Aktien erfolgreich zu kaufen oder zu verkaufen ist, ohne viel Aufmerksamkeit innerhalb des Marktes zu verursachen, kann der Investor beschließen, eine einzelne Verhandlung zu verzichten und eine Reihe kleinere Verhandlungen anstatt festzulegen, die nicht wahrscheinlich sind, die kaufenden und verkaufenentscheidungen von anderen zu beeinflussen. Gleichzeitig wenn die Idee, die Verhandlung als Werkzeug zu verwenden ist, um einen spezifischen Ablauf der Ereignisse innerhalb des Marktes auszulösen, kann der Investor mit einem Auftrag gehen, eine genug hohe Quantität einer Sicherheit zu kaufen oder zu verkaufen, um den Prozess zu beginnen.

Handhabenmarktauswirkung kann aus ein paar Gründen wichtig sein. Das TIMING und die Menge des Handels können Resultate schließlich liefern, die dem Investor erlauben, seinen oder Profit zu erhöhen. Z.B. wenn der Investor ein sehr großes Los Anteile auf dem Markt verkauft, kann dieses eine schädliche Auswirkung auf den Stückpreis haben. Sobald der Preis für einige Monate gefallen ist, kann der Investor einen zweiten Handel durchführen, um a wie Zahl jener Anteile zu dem viel niedrigeren Preis zu kaufen. Dieses der Reihe nach hat den Effekt von den Preis aufwärts fahren und erhöht die Rückkehr von der Tätigkeit. In der Zwischenzeit ist der Investor in der Lage gewesen, die Erträge vom ersten Verkauf zu verwenden, um andere Anlagegüter zu kaufen, die die Erzeugung des Einkommens aßen und es möglich gemacht, die Menge der Rückkehr während dieses Zeitraums beträchtlich zu erhöhen.