Was ist eine Nachfrage-Kurve?

Eine Nachfragekurve ist ein grafisches oder mathematisches Diagramm, das das Verhältnis zwischen dem Preis und der Quantität eines Produktes zeigt, dass Verbraucher bereit sind zu kaufen. Im Geschäft sind Nachfragekurven nützlich, wenn man das Angebot und die Nachfrage bestimmter Produkte innerhalb eines freien Marktes prüft und misst. Im Laufe der Zeit grafisch dargestellt, unterstützen Nachfragekurven Geschäfte, wenn sie feststellen, wenn ein bestimmtes Produkt wirklich am Preiskalkulationspunkt auf der Kurve rentabel ist, in der es gefragt ist.

Die grafische Darstellung einer Nachfragekurve anfängt mit zwei Senkrechtlinien e, die ein rechtwinkliges bilden. Der Y-axis oder die vertikale Linie, darstellt “price† als die abhängige Variable und den X-axis d, oder horizontale Linie, darstellt das “quantity demanded† als die unabhängige Variable ge. Preisstufensprünge hochschieben entlang die Außenseite des Y-axis mit dem höchsten nächsten Preis die Oberseite en. Quantitätsstufensprünge bewegen von links nach rechts gerade unterhalb der X-axislinie mit der niedrigsten Abbildung, die auf den Punkt 90° des Winkels am nächsten ist. Der Stufensprungabstand an beiden Linien ist so, dass die geraden Geraden, die herüber von jedem Preis und aufwärts von jeder Quantität gezeichnet, vollkommene Diagrammquadrate auf dem Innere des Winkels bilden; das heißt, gibt es gleichen Abstand zwischen den Maßeinheiten auf dem x und den Y-axes. Die Nachfragepunkte (d.h., die korrelative Quantität für jeden Preis, an dem es einen Kunden gibt), grafisch dargestellt jetzt innerhalb des Diagramms en, um einem Preis auf dem Y-axis und einer Quantität auf dem X-axis zu entsprechen. Indem man die Punkte anschließt, gebildet die Nachfragekurve. Die Punkte entlang der Nachfragekurve zeigen, wie die verlangte Quantität vom Preis der Waren abhängt. Da Preis immer eine negative Auswirkung auf Verbrauchernachfrage hat, haben alle Nachfragekurven eine abwärts Steigung.

Eine Verschiebung oder eine Änderung in der Steigung der Kurve wegen der einflussreichen Faktoren anders als Preis genannt eine „Änderung in der Nachfrage.“ Diese Faktoren oder bestimmende Faktoren, beeinflussen die consumer’s Bereitwilligkeit zu kaufen und folglich die „verlangte Quantität.“ Offensichtliche bestimmende Faktoren umfassen schwankendes Einkommen, persönliche Präferenzen, Preisänderungserwartung, eine plötzliche Hochkonjunktur in der Marktbevölkerung und Preiserhöhungen auf ergänzenden Produkten oder Ersatz. Z.B. verschieben eine Zunahme der Nachfrage wegen einer Zunahme des Einkommens die Nachfragekurve rechts, und eine Abnahme an der Nachfrage wegen einer Abnahme am Preis eines vergleichbaren Ersatzproduktes verschieben die Nachfragekurve nach links.

Obgleich viele Faktoren Verbraucherverhalten und Produktnachfrage feststellen, ist der bedeutendste bestimmende Faktor noch Preis. So mit weiteren ganzer Faktoren gehaltenen Konstante, als der Preis eines Produktes fällt, steigt die verlangte Quantität und da Preiserhöhung, die Nachfrage nach einem Produkt fällt. Diese Grundregel des ökonomischen Verhaltens ist - bekannt als “the Gesetz von Angebot und Nachfrage besser. „