Was ist eine Netz-Wirtschaft?

Netzwirtschaft ist die wirtschaftliche Ordnung im Rahmen der technologischen Informationsgesellschaft. Anders als die Wirtschaftssysteme, die durch die industrielle Revolution angespornt, verwendet die Netzwirtschaft technologische Fortschritte wie der Informationsmarkt und Sozialdie netzwerkanschlußplattformen, um den Wert von Waren und von Dienstleistungen herzustellen. Es gibt einige Hauptaspekte der Netzwirtschaft: seine zugehörigen strukturellen Unterschiede von den industriellen Wirtschaftssystemen, die Rolle der digitalen Revolution, Wertnetze und Rechte am geistigen Eigentum.

Ein Element der Informationsverfälschung war die Kreation der neuen Formen der Wirtschaft und der Technologie in den postindustriellen Revolutionsjahren. Kombiniert mit Änderungen in den kulturellen und Sozialarten, einleitete die Informationsverfälschung eine Änderung in, wie Geschäft geleitet. Der Wert der Geschäftsverwaltung und der Sitzungssaalbeschlußfassung vermindert durch Fähigkeit der Verbraucher, Wissen auf einer großen Skala über den Informations-Highway zu teilen. Dieses verursachte eine bedeutende Verschiebung in den Geschäften; das Aufkommen des elektronischen Geschäftsverkehrs und der groß digitalen Wirtschaft umstrukturierte n, wieviele Geschäfte laufen lassen. Wo, sobald der Wert eines Produktes oder des Services nur von der Firma jetzt durch das Teilen der Informationen mit digitalen Mitteln eingestellt, es jetzt grundlegend von den Verbrauchern festgestellt.

Wertnetze revolutioniert durch den Anfang der Internet-Wirtschaft. Das großräumige Informationsteilen durch Sozialnetze konnte den Erfolg von einem Produkt oder von einem Service bilden oder brechen. Mit mehr Energie in den Händen der Verbraucher, fanden Geschäfte auch, dass sie verantwortlicher für ihre Tätigkeiten gehalten. Gleichzeitig jedoch sahen sie Vermögensvorteile dieser neuen Netzwirtschaft. Plötzlich begrenzt Verkäufe nicht, zu bestimmten demographischen Bereichen aber in der Lage waren, alle Ecken der Kugel zu erreichen.

Es gibt schwierige Ausgaben der Rechte am geistigen Eigentum, die mit einer hauptsächlich virtuellen Wirtschaft verbunden sind. Gesetze des geistigen Eigentums bewilligen Inhabern ausschließliche Rechte den Anlagegütern gehalten unberührbar, wie Arbeiten von Art. im Rahmen der Netzwirtschaft, aufgeladen ein Geschäft mit dem Schützen seines geistigen Eigentums en, indem man garantiert, dass Konkurrenten nicht seine Ideen, Produkte oder Preiskalkulationsstrukturen - eine sehr reale Möglichkeit im Zeitalter der Information stehlen.

Trotz des Ansturmes der Änderungen, die über die Netzwirtschaft und die Popularität des elektronischen Geschäfts geholt, bleiben grundlegende ökonomische Gesetze unverändert. Qualitätsprodukte herzustellen, die Wert-Maximierung der Preiskalkulationsstrukturen, die Benutzung der positiven Verbraucherkritik und das Beibehalten der Kunde-fokussierten Geschäftsmodelle einstellend sind zeitlose ökonomische Gesetze. Mit oder ohne Technologie helfen diese Tatsachen, jede ökonomische Konfiguration beizubehalten und zu wachsen und, wie durch die Netzwirtschaft bewiesen, können das Feld nehmen, wenn sie neue Richtungen aufregen.