Was ist eine Schule-Korporation?

Eine Schulekorporation ist ein zugelassener Ausdruck, der durch die allgemeinen und Privatschulen verwendet wird, um das Geschäft der Erziehung der Kursteilnehmer zu leiten. Im Allgemeinen ist eine Korporation eine unterschiedliche juristische Person mit spezifischen Codes des Betriebes und unterschiedlichen Gesetzen der Führung und der Verantwortlichkeiten. Die Verwalter und die Erzieher an den Schulen arbeiten für die Korporation und im Allgemeinen werden angesehen, wie unterschiedlich und eindeutig von ihr. Genaue Richtlinien der Gesellschaftsgründung schwanken durch Zustand, aber Schulen können unter der Organisation einer Stadt, der Grafschaft, der Großstadt, oder der Gemeinde verbinden und auch, wie vereinigt, Großstadtbewohner, vereinigt, vereinheitlicht oder Gemeinschaftsschulekorporationen.

In den Vereinigten Staaten (US) wird Ausbildung an der lokalen Ebene organisiert. Während die Nationalregierunggeschenkgesetze und -regelungen an der nationalen Finanzierung banden, bauen die abschließende Anstalt und die Implementierung der staatlichen Rechte auf die lokalen Schulbehörden. Alle allgemeinen Schulen nehmen im Allgemeinen die nationalen kategorischen Kapital an, die auf Anweisung und dem Kauf der Lehrbücher und des Spezialgeräts bezogen werden. Die Annahme der Staatsangehörigkapital für Gebäude und die Einstellung der Ausbildungsfachleute, einschließlich Lehrer- und Unterrichtenadjutanten, wird durch lokale Zustimmung festgestellt. Die lokalen Schulbehörden, die Staatsangehörigkapital jedoch annehmen werden durch pädagogische Agenturen des Zustandes reguliert.

Als Teil der Allgemeinzustandausbildungsagentur verbinden allgemeine Schulen unter den Gesetzen des Zustandes, in dem die Schule funktioniert. Die Charterschulefirmen, die in den zahlreichen Zuständen müssen funktionieren einen einzelnen Zustand für einen Planungs- und Führungsstab gewöhnlich, vorwählen und Gesellschaftsgründungstandards für die Archivierung in diesem Zustand entsprechen. Der Lehrplan und die pädagogischen Standards müssen den Standards des einzelnen Zustandes jedoch entsprechen, in dem jede Schule lokalisiert wird. Z.B. muss eine Kalifornien-Charterschule Kalifornien-Zustandlehrplanstandards gewöhnlich entsprechen. Eine Charterschulekorporation fand in Kalifornien, das eine unterschiedliche Charterschule in Indiana laufen lässt, wird reguliert durch das Staat Indiana-Ministerium für Erziehung und Wissenschaft und nicht den Zustand von Kalifornien.

Die allgemeinen Arten der amerikanischen Schulekorporationen umfassen die kleinsten Schuleorganisationen einer Stadt oder des Dorfs. Größere Bevölkerungsschwerpunkte umfassen die zusätzlichen Schulen, die um eine Gemeinde, eine Stadt oder eine Schulekorporation organisiert werden. Städte mit mehrfachen Schulbezirken schließen gewöhnlich die Schulekorporationen ein, die funktionieren, wie Metropolitan, vereinigt oder Gemeinschaft, und dieser Titel zeigt Mitarbeit zwischen einer großen Gruppe Schulen an. Vereinigter und vereinigter Betrieb bezieht die zugelassene Zusammenarbeit zwischen einer einmal unterschiedlichen Gruppe Schulen mit ein, die jetzt als Maßeinheit arbeiten. Vereinheitlicht wird für eine Korporation verwendet, die alle Schulen in der Gemeinschaft einschließlich die grundlegenden, mittleren und Highschool darstellt.

Korporationen gewöhnlich werden durch Zustände angefordert, einen schriftlichen Satz von Gründungsurkunde zu haben, die die Kreation der Korporation einzeln aufführen und die Politiken der Unternehmensleitung verzeichnen. Die Korporation muss Verordnungen auch annehmen, die besonderse Zölle und Rechte der Korporationsoffiziere verzeichnen und die Rolle der Gruppen und der Leute innerhalb der Korporation definieren. Korporationen registrierten in anderen Zuständen müssen normalerweise Erlaubnis von diesem Zustand fordern, Geschäft dort zu leiten. Eine unterschiedliche Korporationsarchivierung normalerweise wird nicht angefordert, aber Ausrichtung muss erfolgt werden, bevor die Korporation Betrieb anfängt. Charterschulekorporationen, die normalerweise Geschäft in mehr als einer Notwendigkeit des Zustandes, Erlaubnis zu fordern, Geschäft außerhalb des Zustandes der ursprünglichen Gesellschaftsgründung zu tätigen tätigen.

Die Größe einer Schulekorporation unterscheidet sich weit. Hawaii wird durch eine große Schulekorporation dargestellt, während Los Angeles County Dutzende Korporationen hat. Eine große Schulekorporation hat den Vorteil von Kostendegression. Ausrüstung kaufend, wird Versorgungsmaterialien und Bücher an einem Diskont durch viele Schulen erleichtert, die erfordert werden, um die gleichen Lehrplanmaterialien zu benutzen und auf die gleiche Weise zu funktionieren. Wenn eine Schulekorporation zu groß ist, kann Betrieb dezentralisiert werden und Qualitätskontrolle könnte infolgedessen leiden.

Das Definieren einer Schule als zugelassene Korporation erfordert die allgemeine Freigabe der Finanzierung und der Ausgabe. Während ein Schulbezirk während eine Person in den Augen des Gerichtes angesehen wird und während eine Person geklagt werden und andere klagen kann, können Angestellte der Schulekorporation möglicherweise nicht als Teil der Korporation geklagt werden. Ein unterschiedlicher Prozess muss gegen die Person archiviert werden, die durch die Schule beschäftigt wird, wenn Schäden gesucht werden. Der Angestellte und der Schulbezirk werden als unterschiedliche Wesen unter Gesellschaftsrecht angesehen.