Was ist eine Situation-Wirtschaft?

Eine Situationwirtschaft ist eine, die ist, also erdrosselt durch Privateigentum und Privateigentumrechte, dass sie aufhört, die Betriebsmittel zu verwenden, die für sie in einer leistungsfähigen Weise für das grössere gute der Bevölkerung vorhanden sind. Der Ausdruck wurde vom Autor und vom Professor Michael Heller, die ein Buch durch diesen Namen schrieben, veröffentlicht 2008 geprägt. Das Buch ist weit wiederholt worden und einige Debatten rührte.

Heller’s umstrittene Theorie schlägt vor, dass zu viel privater Besitz des Eigentums unüberwindliche Behinderungen zum Wirtschaftswachstum und zum Wohlstand verursachen kann. Er benutzt die Abbildung der Eigentümer als Pförtner. Da Pförtner das Recht haben, Zugang zu bewilligen und einzuschränken, halten sie viel Energie und können Fortschritt anregen oder entmutigen. Während die Zahl Pförtnern sich erhöhen, erhöht sich die Schwierigkeit, bei der Steuerung durch eine Situationwirtschaft ebenfalls.

Selbstverständlich kommt Privateigentum in einige verschiedene Formen, eine Situationwirtschaft zu verursachen. Heller Nehmen strebt einiges sie, einschließlich Immobilien und geistiges Eigentum an. In einem Fall er argumentiert, dass Rechte am geistigen Eigentum, durch den Gebrauch von Patenten, Innovationen im Gesundheitspflegefeld ersticken können und eine Situationwirtschaft, mindestens auf einer Mikroskala so verursachen. Privateigentumrechte können Fortschritt ersticken, indem sie ihn schwieriger bilden, damit Notwendigkeitsarbeitenprojekte, wie Straßen und, als Heller Anmerkungen über das book’s Blatt abgeschlossen werden können, sogar Laufbahnen.

Alle mögliche angreifenden Privateigentumrechte des Buches wird umstritten sein. Einige, besonders Konservative, sehen die Situation-Wirtschaft als Angriff auf Kapitalismus durch einen akademischen Elitären. Privateigentumrechte sind Stempel einer kapitalistischen Gesellschaft. Während es nicht abgeleugnet werden kann, dass viel von, welchem Heller vorschlägt, gegen die Grundregeln von Kapitalismus geht und steckt die fest, da sein Beweggrund für das Schreiben des Buches kurzsichtig sein könnte. Im Einteiler schrieb Heller die Idee für das Schreiben der Situation-Wirtschaft kam vom Beweggrund, den er empfing, nachdem Hörfähigkeit über eine life-saving Droge Mühe hatte, sie auf den Markt zu bilden.

Heller unterstreicht dass lästige Regelungen und übermäßige die beide Privatisierung Spiel eine Rolle in der Situationwirtschaft. In dem argumentiert er, Liberale und Konservative können eine Ursache finden, der sie anhaften können.