Was ist eine Volkswirtschaft?

Volkswirtschaft definiert lose als die Verwandtschaft zwischen Wirtschaftslage und den Leuten und der Regierung in einem spezifischen Land oder weltweit. Der Ausdruck gewann Bevorzugung vor dem 20. Jahrhundert mit dem Aufstieg der Wirtschaftswissenschaftler wie Adam Smith und Philosophen wie Karl Marx, der versuchte, das menschliche Verhalten der Weise zu erklären, formt Wirtschaftslage. Im 20. Jahrhundert bezogen Volkswirtschaft häufig auf die Studie der ökonomischen Märkte und der Tätigkeiten oder Anregungen, die sie veranlassen zu reagieren. Obgleich der Ausdruck flüssig ist, versucht Volkswirtschaft in allen Fällen, Wirtschaftslage zu erklären, damit sie zukünftig vorausgesagt werden können.

In seiner frühesten Inkarnation begrenzt die Studie der Volkswirtschaft auf die relative Rolle des Geldes und der körperlichen Waren in einer Wirtschaft. Der Ausdruck, der im 17. Jahrhundert geerntet und verdreht worden und verbogen worden seit dann, um zu den wirtschaftlichen Lagen relevant zu sein, die zu der Zeit überwiegend sind. Während Wirtschaftssysteme in der Kompliziertheit entwickelten, wurde sie üblichern, damit Leute versuchen, zu verstehen, wie diese Systeme die Leute innerhalb der Gesellschaft und umgekehrt beeinflußten.

Diese Studie geführt von den Wirtschaftswissenschaftlern wie Adam Smith, einer der ersten Männer, um das Marktsystem in Theorien wie Angebot und Nachfrage ausgedrückt zu studieren. Smith Studien führten ihn, zu glauben, dass Kapitalismus h5ochstentwickelte Ausführung der Menschlichkeit war und dass das Marktsystem Selbst-korrekt, die Notwendigkeiten der Gesellschaft darzustellen wurde. Andere, die ihm folgten, argumentierten, dass in einigen Fällen der Markt Anregung von der Regierung benötigt, ob mittels der Steuern oder der Geschäftsanreize, um die Notwendigkeiten der Leute zu erfüllen.

Karl Marx revolutionierte die Theorie der Volkswirtschaft, indem er eine Kritik auf dem Kategoriensystem anbot. Die sprießende industrielle Revolution in Europa im 19. Jahrhundert studierend, theoretisierte er den, obgleich die gemeine Arbeitskraft die Produktionsmittel steuerte, es war wirklich die Inhaber des Geschäfts, das am meisten profitierte, während die Arbeitskräfte in der relativen Armut blieben. Gegründet auf Marxs Arbeit, stiegen viele Arbeitskräfte bis zum Protest diese Bedingungen.

Solche Theorien, während Sie noch studiert und weit heute zugetroffen, einen Rücksitz in der modernen Diskussion über Volkswirtschaft ausgedrückt im Allgemeinen nehmen. Der Ausdruck jetzt zutrifft spezifischer auf die Rolle k, die von der Regierung gespielt, wenn er die Wirtschaftslage eines spezifischen Landes feststellt. Er bezieht auch, auf wie Wirtschaftslage eine Rolle in der politischen Bühne in Wahlen oder Regimeänderungen ausgedrückt spielt. Als solches studiert das Konzept normalerweise als Abzweigung der modernen Politikwissenschaft.