Was ist eine Warenzeichen-Schätzung?

Warenzeichenschätzung, durch den ist der Prozess eingetragene Warenzeichen oder immaterielle Güter, bewertet, häufig Währungs-. Schätzung von eingetragenen Warenzeichen kann zu vielen Geschäftsinteraktionen, einschließlich Verkäufe und Fusionen, Genehmigenbedingungen und Bankrottansprüche wesentlich sein. Den Wert und, die Änderung im Wert eines eingetragenen Warenzeichens gleichmäßig wichtig kennen kann im Finanzbericht auch helfen.

Ein eingetragenes Warenzeichen verursacht Wert durch anspornenloyalität, beeinflußt den Kauf, und erhöht die Fähigkeit, höhere Preise zu berechnen. Zusätzlich zur Schaffung des Marktwerts, können eingetragene Warenzeichen monetized, um Kapital durch das Genehmigen oder Sicherheitsleistung zu erhöhen. Ein eingetragenes Warenzeichen kann ein Name, eine Marke oder ein Firmenzeichen sein. Warenzeichenschätzung ist folglich wichtig, wenn man Marktwert, Bild und Finanzlage festsetzt.

Wie alle intellektuellen oder nicht-monetären Anlagegüter sind eingetragene Warenzeichen schwierig zu bewerten, weil es viele Weisen gibt, besagten Wert zu berechnen. Eingetragene Warenzeichen z.B. stehen nicht alleine, und ihr Wert abhängt direkt von anderen Anlagegütern, einschließlich das Produkt oder den Service t, die durch die Organisation angeboten. Obgleich es folglich nützlich sein, eine Universalweise zu haben, Warenzeichenschätzung abzuschließen, können Methoden Industrie und sogar Geschäftsbesondere sein.

Schätzungmethoden gewählt durch ersten Zweck der festsetzenden Schätzung; Berechnungen für Finanzbericht oder Verhandlungen können zu denen unterschiedlich sein, die für Rechtsstreit oder Bankrott, z.B. verwendet. Viele dieser Schätzungtechniken anfangen mit einem historischen Überblick und einem Profil der Organisation und seines eingetragenen Warenzeichens s. Ein historisches Verständnis des Geschäfts und des eingetragenen Warenzeichens kann der bewertenquelle helfen, die passendste Annäherung zur Schätzung zu wählen. Methodenlehren berücksichtigen dann Beschreibung, den Anlagegutgebrauch und sein Publikum, wenn sie einen Anfangshintergrund abschließen.

Eine Methode zum Attributwert zu den eingetragenen Warenzeichen ist durch die Einkommensannäherung. In dieser Annäherung fließt das verbilligte Bargeld, oder Großschreibung der Einkommenmethoden sind häufig benutzt, den Wert der vorweggenommenen zukünftigen Profite zu schätzen wegen des eingetragenen Warenzeichens. Diese Berechnung nimmt den Kapitalwert der zukünftigen Profite.

Eine Marktannäherung an Warenzeichenschätzung vergleicht die Preiskalkulation der ähnlichen eingetragener Warenzeichen im Markt. Die Eigenschaften, die verwendet, um eingetragene Warenzeichen über Organisationen zu vergleichen, unterscheiden, jedoch. Sobald vergleichbare eingetragene Warenzeichen gewählt worden, verwendet Analyse der Abgaberate und der Kaufpreise, um die Marktpreise für ähnliche Anlagegüter festzustellen.

Die Kostenannäherung an Warenzeichenschätzung versucht, eingetragene Warenzeichen zu bewerten, indem sie die Kosten berechnet, die sie erfordern, um sie neu zu erstellen. Rechenkosten jedoch nicht notwendigerweise erklären Mehrwert- oder verlorenes und bilden dieses eine bestimmte Methodenlehre. Eine Kostenberechnung kann historische Kosten des anwesenden Wertes der Warenzeichenkreation umfassen.

Es gibt viele verschiedenen Ansätze zur Bewertung der immateriellen Güter, und Warenzeichenschätzung ist gerade ein Beispiel. Was Methode verwendete, ist Übereinstimmung, Verständnis und volle Freigabe wichtig. Viele Geschäfte aussuchen infolgedessen eine Berufs- anerkannte aus dritter Quelleschätzung le, obgleich dieses nicht immer angefordert.