Was ist eine Zeit-und Bewegungs-Studie?

Eine Zeit- und Bewegungsstudie ist eine Standardgeschäfts-Leistungsfähigkeits-Technik. Sie kombiniert eine Zeitstudie, die die Zeitmenge erfordert, um jeden Schritt einer Arbeitsplatztätigkeit, mit einer Bewegungsstudie abzuschließen überwacht, die die Schritte beobachtet, die von einer Arbeitskraft unternommen, um diese Tätigkeit abzuschließen. Mit diese Technik vorangegangen von Frederick Taylor ngen und wurde eine Schlüsselkomponente der Theorie der wissenschaftlichen Unternehmensführung. Der Gebrauch von einer Zeit- und Bewegungsstudie kann die Geschwindigkeit und Qualität der Arbeit groß erhöhen, aber diese Technik historisch getroffen worden großen Widerstand von den Angestellten.

Wenn sie eine Zeit- und Bewegungsstudie leiten, überwachen Experten jeden Schritt des Arbeitsprozesses und versuchen, eine angemessene durchschnittliche Zeit festzustellen, jedes Teil einer bestimmten Aufgabe abzuschließen. Sie überprüfen auch den Arbeitsprozeß selbst, um Plätze zu kennzeichnen, in denen die gegenwärtige Praxis einer Arbeitskraft, entweder in der Zeit oder in der menschlichen Bewegung wirkungslos ist, damit leistungsfähigere Praxis eingeführt werden kann, um Belastung auf Arbeitskräften zu verringern und Produktivität zu erhöhen und zu standardisieren.

Systematische Aufmerksamkeit zum Prozess der Arbeit diente, die industrielle Wirtschaft vom frühen zu revolutionieren - Jahrhundert des Th 20. Mit einer Zeit- und Bewegungsstudie in der Lage waren sachverständige Manager, genau festzustellen, wie viel Zeit eine Arbeitskraft erfordert, ihren zugewiesenen Satz Aufgaben durchzuführen. Diese Informationen verwendet, um industrielle Prozesse zu optimieren. Es könnte auch verwendet werden, um auf erhöhte Arbeitskraftproduktivität zu drängen, da es an Satz standardisierte Arbeitsziele gewöhnt sein könnte. Arbeitskräfte, die vorher mehr Durchhang in ihren Zeitplänen gehabt, häufig bitterlich übelgenommen der genauen Prüfung und den Nachfragen nach einem schnelleren Tempo der Produktion, aber Taylorismus und bezogene Managementsysteme vorherrschten en.

Obgleich verbunden mit dem Entwickeln von kapitalistischen Volkswirtschaften, war diese Art der Führungstechnik solch ein kritisches Teil industrielle Entwicklung, dem man eine Zeit- und Bewegungsstudie gefunden haben könnte, die in jeder möglicher Fabrik in der Welt in den zwanziger Jahren in Bewegung ist. Tatsächlich war Vladimir Lenin ein großer Antragsteller der Taylor’s Managementphilosophie- und Zeit- und Bewegungsstudien besonders. Der Held Valentin Kataev’s des Filmes von 1932, Zeit, Vorwärts! , aufwendet viel des Buches, das an solch einer Studie teilnimmt.

Eine Zeit- und Bewegungsstudie, die an einem modernen Arbeitsplatz geleitet, versucht, Leistungsfähigkeit und Arbeitsfluß zu verbessern aber auch konzentriert häufig auf die Gesundheit der Arbeitskräfte. Die Geschäftssysteme, die eingehende Anrufe auf die Angestellten eines modernen Kundenkontaktcenters und dann verteilen, jeden Aspekt ihrer Arbeit sind das entfernte Sekundärteilchen der Zeit- und Bewegungsstudien überwachen. Verbesserungen im ergonomischen Entwurf in jenen gleichen Büroräumen, die die Gesundheit der Arbeitskräfte schützen, resultiert auch aus diesen Studien.