Was ist eine Zuerkennungs-Analyse?

Zuerkennungsanalyse ist ein Werkzeug, das benutzt, um Leistung der Fonds-Geschäftsführungen abzumessen. Diese Technik verwendet von vielen institutionellen Anlegern, um zu sehen, welcher Prozentsatz von Gewinnen direkt der Leistung einer Fonds-Geschäftsführung zuzuschreibend sind. Zuerkennungsanalyse betrachtet viele Variablen wie Anlagegutverteilung, Investitionspolitik und einzelne Investitionsvorwähler.

Eine Fonds-Geschäftsführung ist verantwortlich für Investitionsentscheidungen für einen Investmentfonds oder einen spekulativen Fond. Manchmal liefert ein Investmentfonds Rückkehr und er ist unklar, ob er einfach weil der Markt war, der des Wertes erhöht, oder wenn die Fonds-Geschäftsführung eine gute Arbeit erledigte. Zuerkennungsanalyse feststellt ung, welcher Prozentsatz der Zunahmen einer Kapitals das Resultat der Entscheidungen der Fonds-Geschäftsführung waren. Einzelne Investoren normalerweise haben nicht Zugang zu den Informationen, die notwendig sind, Zuerkennungsanalyse durchzuführen. Infolgedessen sind institutionelle Anleger traditionsgemäß die Art des Investors, zum dieser Strategie zu verwenden.

Einer der Hauptaspekte betrachtete während der Zuerkennungsanalyse ist Anlagegutverteilung. Anlagegutverteilung beschreibt, welcher Prozentsatz des Geldes der Kapitals jeder Art Anlagegutkategorie zugeteilt. Z.B. konnte ein bestimmter Betrag Geld zugeteilt werden zu den Aktien, zu einem anderen Prozentsatz zu den Bindungen und zu einem anderen Prozentsatz zum Geldmarkt. Anlagegutverteilung kann eine grosse Rolle in der Gesamtleistung eines Investmentfonds spielen.

Eine Fonds-Geschäftsführung könnte entscheiden, den Prozentsatz der Effektenbestände in einer Mappe zu senken und den Prozentsatz der Bondholdings aufzuwerfen. Wenn die Börse erheblich Entwertung, nachdem diese Entscheidung getroffen, gespeichert haben die Fonds-Geschäftsführung effektiv die Mappe ein großen Geldbetrag. Wenn die Börseenzunahme des Wertes, die Fonds-Geschäftsführung für die Verfehlung heraus auf Gelegenheiten verantwortlich sein.

Zuerkennungsanalyse betrachtet auch die Investitionspolitik einer Fonds-Geschäftsführung. Einige Manager verwenden eine Strategie der Investierung in den Wachstumswerten, während andere es vorziehen, Wertauf lager zu investieren. Dieser Prozess betrachtet die Wirksamkeit jeder Art Investitionspolitik und feststellt und, wenn eine andere Politik bessere Rückkehr zur Verfügung stellen könnte.

Zusätzlich zum Betrachten der Gesamtstrategie der Fonds-Geschäftsführung, betrachtet Zuerkennungsanalyse auch die Leistung der einzelnen gewählten Aktien. Wenn die Fonds-Geschäftsführung Sicherheiten wählt, die gute Leistung bringen, nachdenkt diese positiv über ihn ihn. Wenn die Aktien schlecht durchgeführt, nachdenkt sie gut nicht über den Manager ut.