Was ist eine Zug-Strategie?

Eine Zugstrategie ist eine Art Marketing und Werbung. Es funktioniert, indem es Kunden überzeugt, eine Marke oder ein Produkt aktiv auszusuchen. Es kontrastiert zu einer Stoßstrategie, in der das Ziel, das Produkt in Plätze zu kommen ist, in denen es von den Käufern gesehen und als Antriebkauf gekauft. Die zwei Ausdrücke stammen aus Versorgungskettemanagement.

Der Hauptunterschied zwischen den zwei Strategien ist die Ereignisreihenfolge, die der zu einen Verkauf führt. Mit einer Stoßstrategie versendet das Produkt normalerweise zu den Speichern mit der Absicht, dass Verbraucher sie sehen und entscheiden, sie zu kaufen. Mit einer Zugstrategie gibt es mehr Hauptgewicht auf der Werbung und den ähnlichen Techniken, zum von Nachfrage unter Verbrauchern zu verursachen. Diese Nachfrage auffordert dann Einzelhändler ge, Vorrat von den Lieferanten zu bestellen, die der Reihe nach das Produkt vom Hersteller bestellen.

Ein gutes Beispiel des Unterschieds zwischen einer Stoßstrategie und einer Zugstrategie ist die Buchindustrie. Das traditionelle veröffentlichende Buch, in dem Bücher in der Masse gedruckt und dann auf Buchhandlungsregalen auf Lager, ist groß eine Stoßstrategie. Drucken-auf-verlangen, in denen Bücher gedruckt, um zu bestellen, sobald ein Kunde ein kaufen möchte, eine in zunehmendem Maße allgemeine Methode für Bücher verkaufte hauptsächlich online, ist groß eine Zugstrategie.

In vielen Fällen ist die Unterscheidung nicht ziemlich so scharf geschnitten. Z.B. kann eine neue Frühstückskost aus Getreide using beide Strategien gestartet werden. Die Werbung auffordert Verbraucher ng, einen Speicher mit der Absicht des Kaufens des Produktes zu besichtigen. Gleichzeitig vorstehend Anzeigen in-speichern und hohe auf lagerniveaus können Verkäufe unter Verbrauchern aufladen, die nicht vorher das Produkt berücksichtigten.

Eine Zugstrategie enthält die traditionellste Werbung wie Fernsehapparat und Radiowerbungen oder Zeitungsannoncen. Sie enthält auch Methoden wie aufladenword-of-mouth oder errichtende Marken online. Eine Stoßstrategie ist mehr über das Zielen der Einzelhändler und das Überzeugen sie, dass das Produkt ein Erfolg ist, so, dass sie das Produkt auf Lager und Verbraucher ihm im Augenblick des Verkaufs aufmerksam machen.

Während die meiste Förderung beide Strategien verwendet, ist eine Zugstrategie angebrachter, wo es etwas Zweifel über der Nachfrage nach dem Produkt gibt. Die Antwort zur Werbung gibt eine bessere Idee der auf lagerniveaus, die Speicher benötigen. Using Stoß kann eine Strategie preiswerter sein, mehr eines Glücksspiels zu benützen aber mit.einzubeziehen, während der Hersteller ein bestimmtes Niveau von auf lager liefern muss, sogar bevor er weiß, was die Nachfrage ausfällt, zu sein.

Die zwei Ausdrücke verwendet zuerst in den Versorgungsketten. In diesem Zusammenhang beziehen die Ausdrücke auf die „Kraft“, die ein Produkt entlang der Kette antreibt. Ein Zugsystem bedeutet, dass die Verbraucher Nachfrage erzeugen, die Produktion auffordert. Ein Stoßsystem herstellt die Produkte in der Hoffnung von ihnen Nachfrage erzeugend en.