Was ist eine Zuteilung von Geldmitteln?

Die Zuteilung von Geldmitteln ist eine ökonomische Theorie, die mit der Entdeckung betroffen von, wie Nationen, Firmen oder Einzelpersonen ökonomische Betriebsmittel oder Eingänge im ökonomischen Markt verteilen. Traditionelle Geschäftseingänge sind Land, Arbeits- und Kapital. Unternehmergeisten oder Unternehmen können in dieser Gruppe auch eingeschlossen werden, da Unternehmer oder Unternehmen normalerweise für die Zuteilung von Geldmitteln verantwortlich sind. Das ökonomische Konzept der privaten Betriebsmittelzuweisung ist ein wichtiger Untersuchungsbereich im System des freien Marktes und in der ökonomischen Theorie, die bekannt sind als „die unsichtbare Hand.“

Viele Wirtschaftswissenschaftler glauben, dass „unsichtbare Hand“ Theorie die treibende Kraft für die Zuweisung der Betriebsmittel im Wirtschaftssystem des freien Marktes ist-. Unter dieser Theorie verursacht die Zuteilung von Geldmitteln durch das Selbstinteresse, die Konkurrenz und das Angebot und die Nachfrage der Einzelpersonen und der Firmen im ökonomischen Markt. Einzelpersonen und Firmen verteilen Betriebsmittel durch Selbstregulierung, indem sie nur die Eingänge verwenden, die sie benötigen und ihre übrig gebliebenen ökonomischen Betriebsmittel oder Eingänge weg verkaufend oder gebend. Durch diese Zuteilung von Geldmitteln, wächst der ökonomische Marktplatz und erweitert, da mehr Einzelpersonen und Firmen Zugang zu den Betriebsmitteln haben.

Jedes ökonomische Hilfsmittel oder Eingang hat einen wichtigen Platz im ökonomischen Markt. Historisch einschließt Land Naturresourcen, wie Bauholz, wild lebende Tiere, Boden und Felsen nd. In den modernen Ausdrücken umfaßt dieses ökonomische Hilfsmittel die Gebäude, Ausrüstung oder andere Hauptanlagegüter, die von den Einzelpersonen und von Firmen benötigt, um Verbrauchsgüter oder Dienstleistungen zu produzieren besessen. Arbeit ist der Arbeitskraftfirmagebrauch, rohe ökonomische Betriebsmittel in Fertigwaren oder in Dienstleistungen umzuwandeln. Kapital darstellt normalerweise das Geld al, das vom Verkauf der Verbrauchsgüter und der Dienstleistungen produziert durch die anderen zwei ökonomischen Betriebsmittel erworben oder verdient. Volkswirtschaft betroffen mit, wie diese Betriebsmittel zugeteilt, um den besten Gebrauch für festzustellen nation’s natürliche ökonomische Betriebsmittel und die Arbeit seiner Bürger.

Eine Zuteilung von Geldmitteln Analyse betrachtet auch die Kosten, die in den Erwerb der ökonomischen Betriebsmittel oder der Eingänge mit.einbezogen und wie leistungsfähig diese Betriebsmittel in wertvolle Waren oder in Dienstleistungen umgewandelt. Diese Analyse kann auch versuchen, die Wettbewerbsvorteilnationen festzustellen, oder Firmen haben, wenn sie ihre ökonomischen Betriebsmittel oder Eingänge verwenden, um Waren oder Dienstleistungen zu verursachen. Eher als using die wirkungslose Produktionsprozesse oder Methoden, zum von Waren zu entwickeln, können Nationen oder Firmen besser gestellt sein, ihre ökonomischen Betriebsmittel an andere Nationen oder Firmen verkaufend und höhere Mengen der Kapitalausstattungen erwerben. Using Wettbewerbsvorteil kann die Methode für die Zuteilung von Geldmitteln eine vorteilhafte Weise sein, die Lebensqualität der Einzelpersonen zu verbessern, die in der Nation leben oder für Privatunternehmen arbeiten.