Was ist eine neue Geschäftstheorie?

Neue Geschäftstheorie ist eine ökonomische Theorie, die von den Wirtschaftswissenschaftlern in den siebziger Jahren entwickelt, die ein wenig die Argumente für unbegrenzten Freihandel widersprachen, die zu der Zeit populär waren. Das Modell entwickelte durch diese Wirtschaftswissenschaftler vorschlug, dass es für Länder mit einem Vorteil vorteilhaft sein konnte, wenn man bestimmte Waren produzierte, um den Handel solcher Waren zuerst zu schützen. Indem man so tat, konnte der ökonomische Vorteil für die Firma grösser besonders zukünftig verwirklicht werden. Auf diese Art vorschlägt neue Geschäftstheorie s-, dass Monopole oder Oligopole nicht notwendigerweise eine schlechte Sache auf dem Weltmarkt, entweder für Geschäfte oder Verbraucher sind.

Eine der gründengrundregeln des Freihandelmodells ist die vollkommene Konkurrenzgrundregel, die vorschlägt, dass mehrere Produzenten der Waren, die mit einander konkurrieren schließlich, Preise für Verbraucher verringern und dass diese Situation für die at large Gesellschaft das vorteilhafteste ist. Neue Geschäftstheorie fliegt angesichts dieses gewissermassen, indem sie die Tatsache annimmt, dass einige Länder spezifische Vorteile haben, wenn sie bestimmte Waren produzieren. Sie zieht auch in Erwägung einige der Schwierigkeiten der Globalisierung des Handels.

Neue Geschäftstheorie ist nicht schließlich gegen globalen Handel zwischen Ländern. Sie vorschlägt einfach dass die mit einem relativen Vorteil, mit anderen Worten die, die mehr eines spezifischen Produktes an preiswerterem als ihre Konkurrenten produzieren können, können diesen Vorteil ausnutzen, beherrschen den Markt, und noch fördert schließlich den Verbraucher. Dieser Vorteil konnte kommen wegen der natürlichen Faktoren innerhalb eines Landes wie Klima oder Naturresourcen, oder jene Länder konnten einen Arbeitsvorteil genießen, als, ein bestimmtes Produkt produzierend.

Zusätzlich versucht neue Geschäftstheorie, die Weise zu verstehen und zu erklären, der globaler Handel die Vielzahl der Waren beeinflußt, die für Verbraucher um die Kugel vorhanden sind. Obwohl Länder keinen bestimmten Nachteil haben können, wenn sie eine bestimmte Art gutes produzieren, können sie dieses noch importieren, das aus einem anderen Land gut ist. Dieses produziert der Reihe nach mehr Vielzahl für den einzelnen Verbraucher.

Selbst als der Verbraucher grössere Vielzahl genießt, verringert der Prozess wirklich die Vielzahl von Waren um die Welt, während bestimmte Markennamen Heftklammern der weltweiten Wirtschaft werden. Aus diesem Grund ist die Praxis des Schützens von Säuglingsindustrien als Weise der Herstellung sie wünschenswerter zu den typischen Freihandeltheorien ein wenig feindlich. Neue Geschäftstheorie annimmt auch eine Erhöhungskala der Produktion, die das Modell ist, das dass angibt, während Eingangsfaktoren erhöhen, Leistungsniveaus erhöhen wirklich an einem hochgradigen n. Dieses ist wieder ein Bestimmungsfaktor in zunehmenvielzahl für Verbraucher weltweit, selbst wenn es nicht notwendigerweise niedrigere Preise tut.