Was ist eine realistische Job-Vorbetrachtung?

Eine realistische Jobvorbetrachtung ist eine Diskussion über die positiven und negativen Aspekte eines Jobs, einem Bewerber eine Idee von was zu geben zu erwarten. Dieses hilft Leuten, zu entscheiden, ob sie ein guter Sitz für eine gegebene Position sind. Das Treffen der informierten Wahlen kann Angestelltumsatz verringern, und Leute sind weniger wahrscheinlich, ihre Jobs und Erfahrungsenttäuschung oder Durcheinander resultierend aus dem Auskennen nicht in Schlüsseldetails der Arbeit zu beginnen. Viele Firmen anbieten eine realistische Jobvorbetrachtung früh während des Anwendungsprozesses g und er kann einige Gestalten annehmen.

Einige Firmen haben die Videos, zum der Leute mit einem Tag-in-dleben Blick des Arbeitsplatzes zu versehen. Das Video dokumentiert Arbeitsbedingungen und kann Interviews mit Angestellten, die über Sachen, die sie, genießen, wie Angestellter Nutzen und ein angenehmer Arbeitsbereich sprechen, sowie Beeinträchtigungen, wie ArbeitsÜberstunden einschließen oder muss an den Wochenenden arbeiten. Andere Firmen können schriftliche Testimonials von den Angestellten, mit einer häufig gebetenen Fragenergänzung anbieten, um spezifische Interessen häufig zu adressieren, die zukünftige Mieten haben können.

Die realistische Jobvorbetrachtung kann die Gestalt einer Reihe Fragen auch annehmen. Die Fragen liefern Aufforderungen über verschiedene Situationen und Arbeitsbedingungen. Gegründet auf den Antworten, kann der Interviewer den Bewerber mit mehr Informationen über den Job versehen, sowie Rat, dem Bewerber zu helfen, eine gute Entscheidung über mit der Anwendung vorwärts bewegen zu treffen. Z.B. wenn ein Arbeitsplatz erwartet, Selbst-richtung von den Angestellten und von einem Bewerber sagt, dass sie es vorzieht, nah überwacht zu werden und mentored, konnte der Interviewer sie aufmerksam machen der unabhängigen Art der Arbeit, da diese den Job weniger anziehend bilden könnte.

Realistische Jobvorbetrachtungen können Angestellten helfen, zusätzlich zur Festlegung des Vertrauens am Anfang psychologisch vorzubereiten. Eher als, eine rosige Abbildung malend, ist der Arbeitgeber aufrichtig, und dieser lässt Angestellte glauben, wie sie auf das Wort ihrer Arbeitgeber und Aufsichtskräfte bauen können. Ehrlichkeit über die weniger aufregenden oder unangenehmen Teile des Jobs versichert den Leuten, welche die Firma betrachten, dass sie Informationen nicht in den Hoffnungen des Verleitens der Leute, um Verträge und dann entspringende unangenehme Überraschungen auf ihnen anzunehmen versteckt.

Firmen können mit Beratern abschließen, um eine realistische Jobvorbetrachtung zu verursachen. Der Berater interviewt Angestellte, wiederholt Arbeitsplatzhandbücher und wandert durch den Arbeitsplatz, um mehr über die Arbeitsbedingungen, Niveau der Zufriedenheit und Kultur bei der Firma zu erlernen. Using diese Informationen und das Auftreten als einen Außenseiter, der eine Nullansicht über die Firma haben kann, vorbereitet der Berater eine realistische Jobvorbetrachtung ob, um die Firma mit dem Anwendungsprozeß zu unterstützen. Firmen können innerlich an solchen Projekten auch arbeiten.