Was ist eine umgekehrte Kapital?

Bei der Investierung auf Lager, gibt es zwei grundlegende Strategien für das Verdienen des Geldes. Das allgemeinste ist, eine lange Stellung zu nehmen, die Mittel, einen Vorrat einfach zu kaufen und ihn für irgendeine Zeitspanne vor dem Verkauf sie zu halten. Die zweite Strategie ist, eine kurze Stellung oder zum “sell short† zu nehmen. Dieses getan, indem man einen Vorrat, mit der Hoffnung borgt und verkauft, dass sein Preis unten geht. Ein Investor kauft zurück den Vorrat zum “cover† seine kurze Position zu dem niedrigeren Preis und profitiert vom Unterschied. Eine umgekehrte Kapital liefert eine Weise, viele Aktien effektiv kurz auf einmal zu verkaufen.

Umgekehrte Kapital genannt auch umgekehrte austauschen-gehandelte Kapital, (ETFs) weil sie auf einer allgemeinen Börse gehandelt. Eine umgekehrte Kapital entworfen, um als das Gegenteil durchzuführen, oder das Entgegengesetzte, was Index oder evaluieren ihn aufspürt. Z.B. sucht eine umgekehrte Kapital, die die 30 Aktien im Dow Jones-industriellen Durchschnitt (DJIA) aufspürt, eine tägliche Prozentsatzbewegung, die gegenüber von der des DJIA ist. Wenn das DJIA nach unten durch zwei Prozent bewegt, dann die umgekehrte Kapital die Schienen, die sie in Wert durch zwei Prozent hochschiebt. Weil der Wert einer umgekehrten Kapitals in eine Umwelt der fallenden Aktienpreise steigt, sind sie populäre Investitionen während der konjunkturellen Abflachungen.

Bevor das Aufkommen der umgekehrten Kapital, wenn ein Händler die Aktien des DJIA kurz verkaufen wollte, sie ein Hinterlegungskonto mit einem Maklerhaus eröffnen musste und jeden der 30 Aktien kurz einzeln verkauft. Jedoch beginnend Ende der Neunzigerjahre, anfingen umgekehrte Kapital hergestellt zu werden n und Popularität zu gewinnen. Umgekehrte Kapital lassen sie nicht nur leicht als überhaupt die Aktien unten verkaufen, die in Erwartung eines Marktes kurz sind, aber sie beseitigen auch etwas von dem Risiko, das traditionsgemäß mit dem Verkauf des Kurzschlusses gewesen.

Der Verkauf eines auf lagerkurzschlusses hat den Nachteil des Aussetzens eines Investors theoretisch unbegrenzten Verlusten, weil es keine absolute obere Begrenzung zum Preis eines Vorrates gibt. Eine umgekehrte Kapital ist einerseits eher wie das Nehmen einer langen Stellung auf einem Vorrat, in der Richtung, dass sie nur den Investor dem Verlust ihres Kaufpreises aussetzt. Diese Tatsache lässt sie auch praktisch eine umgekehrte Kapital als Teil einer variierten Mappe mit.einschließen, um lange Positionen einzuhegen. Ein anderer Grund, dass umgekehrte Kapital gesehen, dass ihre Popularitätszunahme ist, dass sie in einem individuellen Sparplan zur Altersabsicherung eingeschlossen werden können (IRA), während kurze Positionen nicht in diesen Konten gehalten werden lassen.