Was ist Obamanomics?

Obamanomics ist ein Ausdruck, der verwendet, beschrieb die Wirtschaftspolitik des Staat-Präsident Barack Obama. Ähnliche Ausdrücke eingesetzt worden he, um die Finanzpolitiken der vorhergehenden Präsidenten, wie Reaganomics und Bushonomics zu beschreiben. Obwohl der Ausdruck die einfache Stenografie sein kann, die verwendet, um auf ein Gesamtpolitikkonzept zu beziehen, ist Obamanomics als abwertender Ausdruck durch politische Konkurrenten des Präsident Obama häufig benutzt.

Welches Obamanomics nicht ist oder ist, ist ziemlich schwierig zu definieren. Während der Ausdruck verwendet werden kann, um die Finanzpolitik und die Änderungen an der amerikanischen Wirtschaft zu beschreiben, die vom Präsident Obama während seiner Zeitdauer im Büro gebildet, bezieht er selten auf spezifische Politik und ist als allgemeiner Ausdruck häufig benutzt, der den Vorsitz von Obama auf Finanzeffekten auf die Nation und die globale Gemeinschaft bezieht.

Viele von Entscheidungen des Präsident Obamas in seiner ersten Amtszeit mit.einbeziehen Finanzsachen ehen und können unter der Decke von Obamanomics folglich betrachtet werden. Einige dieser Entscheidungen einschließen ändernde Einkommenssteuersätze für bestimmte Steuergruppen te, ändern Kursteilnehmerdarlehensprogramme, verursachen Gesundheitspflegegesetzgebung, und ändern den Prozess von, wie Geldstrafen beim Beschäftigen Verunreinigung festgesetzt und gebildet. Diese Politik kann als Minderjähriges oder große Veränderungen, die das Land fördern oder verletzen können, abhängig von einem persönlichen und politischen Gesichtspunkt der Einzelperson angesehen werden.

Obwohl es schwierig ist, den Punkt, den Plan oder den Effekt der Finanzpolitik des Präsident Obamas aus Zusammenhang heraus auszuwerten, gekennzeichnet die allgemeine leitende Idee häufig als Bottom-upvolkswirtschaft. Dies heißt, dass der Schnitt von Steuern, die Lieferung des Hilfsmittels und das Verbessern der Sozialeinrichtungen für die Armen helfen, den Lebensstandard für viele Leute anzuheben. Indem sie zur Verfügung stellen, mögen Dienstleistungen Kursteilnehmerdarlehen und Berufsausbildung, Obamanomics erhöht das Ausbildungsniveau, die Stellenangebote und folglich die Kaufkraft des durchschnittlichen Bürgers. Dieser Effekt wird der Reihe nach, entsprechend Theorie, die Wirtschaft anzuregen, indem er mehr Geld in die Hände grösseren Anzahl Personen steckt.

Obamanomics unterscheidet weitgehend von vielen vorhergehenden Plänen. In Reaganomics zum Beispiel in der Führungsprinzip benannt den sickernd Effekt, wo, indem man Steuern auf wohlhabenderen Leuten schnitt, die Geschäfte und Korporationen besitzen, höhere Gehälter, mehr Jobs und neue Firmen verursacht werden konnten. Dieses Abweichen von den vorhergehenden Plänen gezeichnet ernste Kritik von vielen Vierteln und eingeschlossen von beiden Republikanern und von einigen Democrats en. Viele Wirtschaftswissenschaftler kennzeichnen Obamanomics als gemäßigter Plan, der Zorn von den Flanken beider Parteien schnell zeichnen kann.

Es ist wichtig, den ökonomischen Zusammenhang zu betrachten, in dem eine Theorie wie Obamanomics gebildet. Als gewählt in Büro, übernahm Präsident Obama ein Land, das in zwei Kriegen geeinwickelt und im radioaktiven Niederschlag einer Rezession tief, Immobilienfehlschlag und den Einsturz von einigen Hauptbänken. Nach Ansicht einiger Experten kann Umstand mehr als die Politik oder die Präferenzen des Präsident ein grösserer Einfluss auf das entwickelnde System der Finanzpolitik sein.