Was ist ökonomische Demokratie?

Ökonomische Demokratie ist eine Philosophie von socioeconomics. Socioeconomics ist die Studie und die Erforschung der Volkswirtschaft, wenn es im Rahmen der menschlichen Sozialwerte, des Verhaltens und der Interaktionen angesehen. Innerhalb dieses Zusammenhangs befürwortet ökonomische Demokratie das Nehmen von Energie weg von der reichen Minorität und das Geben sie den Leuten. Im Wesentlichen ist es eine Form des ökonomischen sozialismus, in der die Arbeitskräfte Produktion steuern.

Modelle der ökonomischen Demokratie können viele Gestalten, in einem theoretischen Rahmen und wenn sie zugetroffen, zu den realistischen Situationen annehmen. Dennoch nähert alles grundlegenden Kernwerten des Anteiles. Die Philosophie vorschreibt n, dass alle Leute Zugang zu den allgemeinen Betriebsmitteln wie Land, Wasser und Rohstoffen haben sollten. Die künstliche Knappheit, die durch Grossbetrieb fabriziert, sollte entfernt werden, und Kaufkraft des Verbrauchers sollte erhöht werden.

Das grundlegende Wirtschaftsproblem, wie durch die ökonomische Demokratiephilosophie definiert ist, dass Gesellschaft als Ganzes nicht genügend Geld erwirbt, um alles zu kaufen, das es produziert und herstellt. Der Grund für dieses ist dass ein kleiner Gruppe von Personeneneinfluß ein Majorität des Reichtums. Sie verwenden diesen Reichtum, nicht für das Wohl ihrer Arbeitskräfte, aber, und andere Aktionäre sogar wohlhabender zu bilden. Diese Verschiedenheit, entsprechend der Philosophie der ökonomischen Demokratie, führt zu Armut, Arbeitslosigkeit und Verhungern.

Ansätze an, wie man dieses Problem schwanken in Intensität und in Bereich löst. Viele Antragsteller der Völker nähern zur ökonomischen Demokratie glauben, dass sie dem kapitalistischen Modell entgehen können, indem sie Kooperativen der Arbeitskräfte bilden. Eine Gruppe von Personen, das teilen, ähnliche Fähigkeiten verbinden zusammen, um ein Geschäft laufen zu lassen. Jedes Mitglied der Kooperative besitzt oder des Mieteteils des Gebäudes, vereinigt Geld für Dienstprogramme und die Werbung und gewinnt einen gleichen Anteil der Profite. Kooperativen der meisten Arbeitskräfte heute laufen gelassen von den Gruppen Landwirten oder Künstlern.

Eine radikalere Annäherung an ökonomische Demokratie mit.einbezieht lokale die Umstrukturierung-, nationale oder Weltregierungen. Anstatt, nur ihre kleine Kooperative zu steuern, teilen Arbeitskräfte im Wesentlichen Besitz in jedem Geschäft. Eigentum besessen durch niemand und konnte nicht folglich gekauft werden oder verkauft werden. Es könnte jedoch gemietet werden. Der Wert alles Landes festgestellt durch, wie er verwendet.

Unter dieser Annäherung besessen Bänke auch sozial. Jede Person haben ein Recht zu einem Teil der Profite, die durch Geschäfte erzielt. Jeder arbeitet, aber, anstatt, gezahlt zu erhalten, erhalten sie einen gleichen Anteil am Reichtum. Auf diese Art argumentieren Antragsteller, dass Armut, Hunger und Krieg praktisch verschwinden.