Was ist ökonomische Nachhaltigkeit?

Ökonomische Nachhaltigkeit ist der Ausdruck, der verwendet, um verschiedene Strategien zu kennzeichnen, die es möglich, verfügbare Mittel zum besten Vorteil zu verwenden machen. Die Idee ist, Verbrauch jener Betriebsmittel zu fördern, der leistungsfähig und verantwortlich ist, und wahrscheinlich, langen-tem Nutzen zur Verfügung zu stellen. Im Falle einer Geschäftsoperation fordert ökonomische Nachhaltigkeit die Anwendung der Betriebsmittel, damit das Geschäft fortfährt, in einigen Jahren zu arbeiten, beim einen Profit durchweg zurückbringen.

In den meisten Drehbüchern dargestellt das Maß der ökonomischen Nachhaltigkeit in den Währungsausdrücken s-. Der Wert der Anlagegüter und der Betriebsmittel in den Dollarabbildungen ist allgemein, wie die Menge von Rückkehr erzeugt durch den leistungsfähigen Gebrauch von jenen Betriebsmitteln kennzeichnet. Die Idee ist, zu helfen, wenn sie Bereiche des Betriebes, in dem Betriebsmittel nicht in der leistungsfähigsten Weise verwendet, und die Schritte zu unternehmen, um die Situation zu beheben kennzeichnet. Gleichzeitig betrachtet machen die vorgeschlagenen Änderungen am Betrieb in ihrem Gesamteffekt auf den Produktionsfluß ausgedrückt und es möglich, alle möglichen Schwierigkeiten zu adressieren, die im Prozess später sind, bevor die Änderungen wirklich eingeführt. Das Handeln bedeutet so das Engagieren in einer Strategie, die als sektorübergreifende Korrdination bekannt ist, die mit.einbezieht, zu kennzeichnen, was Auswirkungänderungen in einem Bereich des Betriebes auf folgenden Phasen des Produktionsprozesses haben.

Zutreffende ökonomische Nachhaltigkeit anregt den verantwortlichen Gebrauch von Betriebsmitteln n. Dieses mit.einbezieht, nicht nur ezieht sicherzustellen, dass das Geschäft einen Profit erzielt, aber dass der Betrieb nicht Klimainteressen verursacht, die Schaden zur Balance der lokalen Ökologie verursachen konnten. Indem es von der Auswirkung des Betriebes auf die örtliche Gemeinde aufmerksam ist, das Geschäft in der Lage ist, Rohstoffe zu wählen, die umweltfreundlicher sind, und eine Müllentsorgungstrategie zu entwerfen, die nicht die lokale Umgebung schädigt. Langfristig hat Aufmerksamkeit zu diesen Arten der Details das Potenzial, die community’s Investition im anhaltenden Betrieb des Geschäfts zu erhöhen und verbessert die Wahrscheinlichkeiten für das Bleiben ein entwicklungsfähiger Betrieb während eines längeren Zeitabschnitts.

Während das Konzept der ökonomischen Nachhaltigkeit direkt ist, gibt es mögliche Hindernisse, die in den verschiedenen Firmen gefunden werden können. Widerstand zur Änderung kann zu einen weniger als leistungsfähigen Gebrauch von verfügbaren Mitteln häufig führen. Eine Störung, Unkosten aufzuspüren und Aufwendungen zu rechtfertigen auch hat schädliche Wirkungen auf der langfristigen Stabilität der Firma und begrenzt das Potenzial für ökonomische Nachhaltigkeit. Aus diesem Grund arbeiten Firmen manchmal mit externen Beratern, die die Geschäftsoperation mit relativ weniger Vorspannung auswerten und unterstreichen können, welche Notwendigkeiten getan zu werden, um die Nachhaltigkeit des Betriebes zu verbessern.

Mit ökonomischer Nachhaltigkeit ist das Ziel, Rentabilität über der Zeitdauer herzustellen. Ein rentables Geschäft ist viel wahrscheinlicher, zu bleiben beständig und fortzufahren, von einem Jahr zum andern zu funktionieren. Von dieser Perspektive kann ökonomische Nachhaltigkeit als Werkzeug gesehen werden, um sicherzustellen, dass das Geschäft eine Zukunft hat und fortfährt, zur Finanzwohlfahrt der Inhaber, die Angestellten und zur Gemeinschaft beizutragen, in der das Geschäft lokalisiert.