Was ist ökonomischer Überschuss?

Ökonomischer Überschuss ist ein Geschäftsausdruck, der verwendet, um einige verschiedene Situationen zu beschreiben. Die grundlegende Definition des ökonomischen Überschusses ist, dass die finanziellen Aktiva eines Wesens, wie ein Markt, Unternehmen, Regierung oder Privatperson, seine Finanzverbindlichkeiten übersteigen. Diese grundlegende Definition jedoch, ist nur ein springender-weg Punkt für die Beschreibung der vielen Formen des ökonomischen Überschusses.

Für einen einzelnen, ökonomischen Überschuss kann auf einige Arten beschrieben werden. Wenn eine Person einen bestimmten Betrag Geld, zum zu Beginn des Monats an zu leben hat, dennoch ihn nicht ganz während des Monats aufwendet, ist sein oder Etat im Überschuss durch die restliche Menge. Jedoch kann Überschuss auch verwendet werden, um zu beschreiben den Unterschied zwischen, was eine Einzelperson oder ein Verbraucher bereit ist, zu zahlen für etwas, gegen, was wirklich zahlend ist. Wenn eine Person bereit ist, eine Couch für $800 US-Dollars (USD) zu kaufen, aber das gleiche Modell für $600 USD findet, soll der ökonomische Überschuss die $200 USD nicht ausgegeben, dass der Verbraucher bereit war aufzuwenden.

Im Geschäft kann Überschuss auch sein Mittel des Erklärens Eigenkapital einer Unternehmung und waagerecht ausgerichtet von Erfolg. In einer gegebenen Zeit wenn das Einkommen einer Firma alle Aufwendungen, einschließlich Arbeit, Produktionskosten, Transport und Investitionsverluste übersteigt, ist das Mengenbleiben ökonomischer Überschuss. Diese Zahl definiert auch, wie rentabel eine Firma über einen Zeitraum gewesen. Wenn die Empfänge einer Firma eine Million Dollar und Gesamtaufwendungsgleichgestellten $500.000 USD entsprechen, gilt den restlichen $500.000 USD als Profit oder, das heißt, Überschuss.

In der Finanzierung jedoch haben Ausdrücke wie Überschuss gewöhnlich weit Anwendungen erschwert. Zum Beispiel in einem grundlegenden Angebot- und Nachfragediagramm, kann es einige verschiedene Arten ökonomischer Überschuss geben betroffen. Zusätzlich zum Verbraucherüberschuß muss die Menge des Produzentüberschusses auch betrachtet werden. Diese Zahl erreicht durch den Überfluss von Profiten über Betriebskosten für den Lieferanten.

Ökonomischer Überschuss der Regierung auftritt er, wenn der Geldbetrag, den eine Regierung durch Steuern bildet, Tarife und andere Mittel, übersteigt die Menge er auf Regierungsprogrammen aufwendet, wie dem Militär, Arbeiten, Gehältern und Durchführung von Maßnahme. Natürlich nehmen Regierungssteuern einen Klumpen aus Verbraucher und Produzentüberschuß heraus. Ideal erreicht eine Region Gesamt- oder Produzentenrente, wenn Verbraucher genügend Profit haben, zum der Produzenten rentabel zu halten, während die Steuern, die Unterhalt die Regierung im Überschuss oder Balance aber auferlegt, nicht hoch genug, Unternehmen oder Privatpersonen in Defizit zu legen sind. Dieses Gleichgewicht, während Ideal, selten auftritt.