Was ist strategische Beschaffung?

Das Primärkonzept der strategischen Beschaffung ist das durch vorgerückte Planung und legt fest, und kaufende Initiativen der Gruppe, ein Unternehmen können bedeutende Kosteneinsparungen erfahren. Zusätzlich zu den harten Dollarsparungen gibt es die zusätzlichen Sparungen, die durch eine leistungsfähigere Geschäftsoperation und folglich eine erhöhte Rentabilität erzeugt werden. Die Implementierung der strategischen Beschaffung innerhalb einer Firma erfordert Fokus auf drei Beschaffungskonzepten: das Kaufen, die zentralisierten Beschaffungsdienstleistungen und die Anwendung der BeschaffungsDatenverwaltungssysteme gruppieren.

Die Konzepte in der strategischen Beschaffung erfordern Kommunikation und Mitarbeit zwischen der Unternehmenseinheit und den Finanzdienstleistungen und dieser Beschaffung wird effektiv eingeführt. Sogar kann ein einfach Konzept, wie Anregung des geplanten Kaufs, Hauptbetriebsausgaben verursachen, wenn es nicht mit der Unternehmenseinheit besprochen wird. Z.B. kann eine Bäckerei Textilwaren jede Woche bestellen, basiert auf den geplanten Arbeitsaufträgen während dieses Zeitraums. Wenn die Einkaufsabteilung entscheidet, dass sie kosteneffektiver ist, diese Materialien einmal zu bestellen alle zwei Wochen, wird die Bäckerei stoßen auf Schwierigkeiten mit Lagerung, Zugang und Schadensverhütung.

Gruppenkaufen ist der Prozess der Kombination des Gesamtbetriebsmittelbedarfs für verschiedene Abteilungen innerhalb der Firma und der Ausgabe von einer Dauerbestellung. Dieser einzelne Auftrag ist für eine größere Quantität als mehrfache kleinere Aufträge. Folglich niedriger pro Stückkosten kann mit dem Lieferanten vermittelt werden. Wenn die Abteilungen physikalisch in einer Strecke der Gebäude sitzen, kann der Vertrag die Anlieferungsfenster vereinbaren und spricht den Punkt von Anlieferungskosten an. Diese Praxis ist in den großen Unternehmen, als Teil eines integrierten strategischen BeschaffungsUnternehmensplans ziemlich allgemein.

Verwaltungsunkosten sind die Kosten zur Organisation, damit die gesamte Beschaffung Zyklus zahlt. Dieses schließt die Gehälter und die Stützkosten für Beschaffungsstab, die Rechnungsverarbeitung, Überprüfungsproduktion und das Lösen der Verkäuferanfragen ein. Ein organisierter, gehandhabter Prozess beseitigt eine bedeutende Menge dieser Kosten, da auf sie nur einmal für jedes Gebrauchsgut genommen werden. Zentralisierter Beschaffungspersonal kann ein grösseres Niveau der Unterstützung zu den Unternehmenseinheiten zur Verfügung stellen und garantieren, dass Politik gefolgt wird.

Beschaffung oder der Kauf der Managementsysteme werden häufig als Teil der großen Buchhaltung-Software- oder Unternehmenshilfsmittelplanungslösungen zur Verfügung gestellt. Dieses Modul wird benutzt, um Kaufforderungen zu verursachen und Kaufaufträge und ihre Rechnungen und Prozesswarenempfänge. Zusätzlich lässt die Analyse und die Berichtswerkzeuge, die in diese Art des Systems errichtet werden, die Beschaffungsabteilung den Geschäftsprozess handhaben, Gesamtkosten zur Anstalt feststellen, und mögliche Sparungsgelegenheiten kennzeichnen. Reports können auch verwendet werden, um Politikbefolgung und als Beweis in Erwiderung auf jede mögliche Anfechtungsklage sicherzustellen.