Was ist stützbare ökonomische Entwicklung?

„Stützbare ökonomische Entwicklung“ bezieht sich die auf Balance des Wirtschaftswachstums mit den Sozial- und Klimanotwendigkeiten. Damit das Wirtschaftswachstum als stützbar gelten kann, darf sie Betriebsmittel oder Klimafaktoren während der Zukunft nicht kompromittieren. Stützbares Wirtschaftswachstum ist ein Thema der beträchtlichen Diskussion im 21. Jahrhundert geworden, aber viele ökonomischen und Klimaexperten glauben, dass es einen weiten Weg trekked gibt, bevor Wirtschaftswachstum das Kompromittieren gesellschaftlich und die Umwelterhaltungen stoppt.

Es kann einfach sein, zu denken, dass Gesellschaft, die Wirtschaft und die Umwelt in ihren eigenen Vakua der Funktion und der Notwendigkeit existiert, aber Antragsteller der stützbaren ökonomischen Entwicklung beharren, dass diese drei Pfosten des menschlichen Bestehens voneinander abhängig sind. Eine Fabrik, die giftigen Abfallstoff in die Luft und in das Wasser spuckt, kann Risiken zur globalen Gesundheit aufwerfen und nicht wieder gutzumachenden Schaden der Umwelt tun. Ähnlich wenn die Klimaspeicher eines Hilfsmittels völlig verschwinden, kann Industrie mangels verwendbare Versorgungsmaterialien dezimiert werden und die Öffentlichkeit notwendige Waren so berauben. Die Grundregeln des stützbaren Fokus der ökonomischen Entwicklung auf der Schaffung einer Balance zwischen den Notwendigkeiten dieser drei Interessen; nur wenn Wirtschaftswachstum erreicht werden kann, ohne Gesellschaft oder die Umwelt übermäßig zu schädigen, kann es als stützbar wirklich langfristig gelten.

Eine der größten Ausgaben, welche die Förderung der stützbaren ökonomischen Entwicklung gegenüberstellen, ist eine Trennung zwischen den Zielen der Ökologen und die Ziele vieler Wirtschaftsgruppen, wie Geschäfte. Im Allgemeinen ist das Ziel eines Geschäfts, so viel Profit zu erzielen, wie möglich, seine ökonomische Zukunft sicherzustellen und seine Aktionäre zu behalten. Leider viel sind alternative Energie, die alternative Landwirtschaft und die stützbaren Betriebsmittelverwaltungtechnologien entweder noch ungetestet oder für Geschäfte nicht kosteneffektiv. Obwohl die Argumente zugunsten der stützbaren ökonomischen Entwicklung das ohne Luft unterstreichen, um zu atmen, wässern, um zu trinken, und zu verwenden die Betriebsmittel, Industrie haben keine Kunden, dieses Argument scheint an sich unzulänglich zur Antreibung der Änderung. Einige Wirtschaftswissenschaftler schlagen vor, dass das Bestreben nach stützbarem Wachstum auftritt, nur wenn grüne Technologie preiswerter als traditionelle Methoden wird und wenn Verbraucher den Markt in Richtung zur Nachhaltigkeit durch soziale Veränderung fahren.

Ein anderes wichtiges Thema, welches die Verbreitung der stützbaren ökonomischen Entwicklung verhindert, ist der Mangel an Klimaregelungen in sich entwickelnden Nationen. Viele sich entwickelnden Nationen benötigen hoffnungslos ökonomische Anregung und folglich willen, Hauptopfern in Lohn, Arbeit und Umweltrechten ausgedrückt zu erlauben, um in neue Industrie zu holen. Wenn eine Firma, die in der westlichen Welt gegründet wird, die Waren haben kann, die erheblich für weniger Geld, mit weniger Regelungen und praktisch keiner Wahrscheinlichkeit der Verletzung von Klimastandards gebildet werden, gibt es wenig in einem entwickelten Land herzustellen Anreiz.

Noch argumentieren Antragsteller der nachhaltiger Entwicklung, dass die, die sich nicht stützbarer Praxis anpassen, zerstören ihre eigenen Märkte, gerade da eine Fischfarm, die alle seine Fische für Verkauf erntete, keine für das nächste Jahr haben würde und im Wesentlichen sein langfristiges Überleben zerstören würde. Leider treten die Effekte, die durch nicht-stützbares Wachstum verursacht werden, nicht in einem Vakuum auf und bedeuten, dass Oekosysteme, Sorte und sogar menschliche Gesellschaft durch unhaltbare Praxis als Ganzes geschädigt werden und gefährdet werden können.