Was ist trockene Landwirtschaft?

Die trockene Landwirtschaft bezieht die auf Methoden, die angewendet, um in den halbariden Geländen mit einem durchschnittlichen jährlichen Niederschlag von kleiner als ungefähr 20 Zoll (51 cm) zu bewirtschaften. Methoden der trockenen Landwirtschaft anfingen in den 1800s in den Vereinigten Staaten. Landwirte über den US konzentrierten auf das Ernten der nicht bewässerten, trockenfesten Getreide. Das heißt, beruhten Getreide nur auf, welchem Niederschlag sie empfingen.

Landwirte erarbeiteten die Fertigkeit des Verhinderns von Verdampfung und von Abfluss, um die die meisten aus Regenwasser heraus, using Techniken zu erhalten, die die Fähigkeit des Bodens maximierten, in der Feuchtigkeit zu halten. Weizen war das größte Getreide, zum gut vorwärtszukommen, aber Mais, Hafer und andere Getreide in der Lage waren auch, unter trockenen Bedingungen zu wachsen. Durch das 20. Jahrhundert, die trockene Landwirtschaft empfangen weit verbreitete Annahme und die Popularität an angetrieben durch die Publikation 1907 robusten Boden-Kultur-Handbuches des Webster-Campbell: Ein kompletter Führer zur wissenschaftlichen Landwirtschaft, wie den halbariden Regionen angepasst. Obgleich Amerikaner die trockene Landwirtschaft für selbst während des 19. Jahrhunderts erfanden, spricht vieles das dafür, zum vorzuschlagen, dass es von den amerikanischen Ureinwohnern lange vorher geübt worden sein kann.

H.W. Campbell nicht gerade schrieb ein berühmtes Buch, welches die Kunst der halbariden Landwirtschaft - er selbst geholfen die, Methoden und die Maschinerie hinter der trockenen Landwirtschaft herzustellen einzeln aufführt. Robustes erfunden, was als Unterbodenverpacker 1890 bekannt, ein Stück Maschinerie, das half, ein festes Samenbett des Bodens herzustellen, das die meiste Feuchtigkeit behalten. Andere Maschinerie und Techniken auch geholfen, Samenbetten herzustellen, die bestimmte Getreide in einigen der trockenen Bedingungen wachsen ließen.

Landwirte erlernt, um die Samen zu pflanzen tiefer; der Oberflächenboden war häufig zu trocken, Samen keimen zu lassen, aber der Boden könnte Feuchtigkeit darunterliegend behalten. Die Landwirtschaft umreißen benutzte die Aufzugformlinien eines Feldes, um direkten Niederschlag in Seedbeds zu verbessern und kostspieligen Abfluss zu verhindern. Landwirte erlernten auch, wie man Boden neigt, um ihn lose zu halten, dadurch eserhöht eserhöht seine Fähigkeit, Feuchtigkeit oben zu tränken. Mit den rechten Methoden der trockenen Landwirtschaft sogar in der Lage waren Kalifornien-Weinberge vorwärtszukommen und beachtliche Mengen Wein auszufallen.

Die trockene Landwirtschaft unterstützt im Großen Teil von der Bundesregierung, die in 1905 das Büro der trockenes Land-Landwirtschaft herstellte, eine Ausdehnung des größeren Landwirtschaftsministeriums. Landwirte auf der Prairie wurden an der halbariden Landwirtschaft sehr erfolgreich. In Kürze war die Region einer der größten Produzenten des Weizens in der Welt.

Überbeanspruchung der trockenen Landwirtschaft hatte eine dunkle Seite, jedoch. Bis zum den dreißiger Jahren geverwüstet trockene Landwirte viel des Mutterbodens, ohne ihm genügend Zeit zu geben zu ergänzen. Mit Gras bedecken, dass Mutterboden in place normalerweise gehalten nicht mehr gewurzelt dem Boden unten in vielen Teilen des Mittelwestens. Infolgedessen bedingt strenge Dürre in den dreißiger Jahren, verbunden mit den schweren Winden, kulminiert im Trockengebiet. Während des Trockengebiets aufgehoben loser und trockener Mutterboden durch Wind en und durchgebrannt in die Atmosphäre in solchen Quantitäten hinsichtlich den Himmel mit ominösen schwarzen Wolken heraus beflecken. Jene Staubwolken bekannt, um durch Städte mit genügender Masse und Kraft zu fegen, zum der sitzenden Autos zu begraben. Schließlich behoben amerikanische Landwirte die Überflüsse der trockenen Landwirtschaft, um ein Trockengebiet sicherzustellen geschahen nie wieder.

Die trockene Landwirtschaft verwendet noch heute, und Hilfen viele Getreide vorwärtskommen weltweit weltweit. Andere ähnliche bewirtschaftenund Garten-wachsende Techniken geworden auch populär. Xeriscaping z.B. beruht auf einer unbedeutenden Annäherung zur Bewässerung, zu wachsenden Getreide und zu den Gärten, die auf dem konservativsten Gebrauch des Wassers beruhen. Viele städtischen Gartenzüchter angenommen das Xeriscaping als ökologiebewusste Methode der Landschaftsgestaltung e.