Was ist über die Zeit hinaus vorgeschrieben?

Vorgeschriebene Überstunden betragen unfreiwillige Überstunden, in denen die Arbeitgebernachfrageangestellten Stunden über der Standardarbeitswoche bearbeiten. Die typische Arbeitswoche besteht häufig aus 40 Stunden, und alle mögliche Stunden über der hinaus werden über die Zeit hinaus betrachtet. Einige Angestellte begrüßen die Gelegenheit sich freiwillig zu erbieten, Überstunden zu bearbeiten, um Nebeneinkommen zu erwerben. Wenn Angestellte gezwungen werden zu arbeiten oder sonst Gesichtsarbeitsplatzverlust, dann it’s nicht mehr eine freiwillige Tat. Nationale und regionale Gesetze häufig verbieten Arbeitgeber nicht von fordernden vorgeschriebenen Überstunden, außer jungen Arbeitskräften, wie denen, die 16 jünger als Alter sind.

Angestellte können vorgeschriebene Überstunden in den Vertragsverträgen begrenzen oder vermeiden, die sie mit Arbeitgebern schließen. Beschäftigunggesetz erlaubt Arbeitgeber und Angestellten, den Ausdrücken der Beschäftigung in einem schriftlichen Vertrag zuzustimmen, und einer jener Ausdrücke machen betrifft Arbeitsstundenbegrenzungen und Mehrarbeitsvergütung ein. Z.B. kann ein Angestellter damit einverstanden sein, eine Standardarbeitswoche zu bearbeiten und nicht mehr, es sei denn er oder sie freiwillig anbieten, so zu tun oder vorgeschriebene Überstunden des völligen Abfalls, die der Arbeitgeber verlangen konnte. Andere Vertragsvereinbarungen umfassen Tarifverhandlungvereinbarungen zwischen Arbeitgebern und Anschlüßen. In jenen Vereinbarungen betrifft der Vertrag alle Angestellten, die Gewerkschaftsmitglieder sind, und der Arbeitgeber kann sein, alle vorgeschriebenen Überstundenanforderungen für Anschlussangestellte aufzugeben.

Angestellte, die nicht unter Vertrag sind, sind an-werden häufig Angestellte in einigen Ländern. Das bedeutet, dass sie aus jedem möglichem Grund jederzeit gefeuert werden können, außer Unterscheidung. Einer der Gründe liegt an einem Angestellten manchmal, der über die Zeit hinaus ablehnt, der vorgeschrieben ist. Der Arbeitgeber kann den Angestellten feuern oder ihn abwerten. Arbeitgeber können bezahlte Angestellte zwingen, mit vorgeschriebenen Überstunden, wenn sie vom Empfangen von Mehrarbeitsvergütung ausgenommen sind, entsprechend Beschäftigunggesetzen einzuwilligen. Diese Angestellten können eine zugelassene Vorgehensweise, wenn das Arbeiten die über die Zeit hinaus Norm wird, wie haben, wenn der Arbeitgeber ablehnt, Wiedereinbauarbeitskräfte einzustellen.

Einige Regionen haben Beschränkungen auf die vorgeschriebenen Überstunden gesetzt, die auf dem Beruf basieren, um die Öffentlichkeit zu schützen. Z.B. begrenzen etwas regionale Gesetze vorgeschriebene Überstunden für Krankenschwestern als Schutz für Patienten. Das Grundprinzip ist, dass eine überarbeitete und müde Krankenschwester wahrscheinlicher ist, Fehler in dem Interessieren für Patienten und Medikationen gebend zu machen. Ähnliche Gesetze werden auf einer nationalen Ebene in den Ländern wie die Vereinigten Staaten vorgeschlagen, um Patienten vor medizinischen Störungen wegen der Krankenschwesterermüdung zu schützen. Andere Berufe mit ähnlichen Ausgaben umfassen LKW-Fahrer, emergency Arbeitskräfte und Gesetzdurchführung.