Was ist zwischenstaatlicher Handel?

Da sein Name andeutet, ist zwischenstaatlicher Handel der Austausch der Produkte, der Services und des Geldes über nationalen Rändern; im Wesentlichen Handel zwischen Ländern. Als Verbraucher im US-Kauf Uhren, die Guatemaltekisch-gewachsenen Früchte Schweizer-bildeten, Chinesisch-gebildet Spielwaren und Elektronik und Japanisch-hergestellte Automobile, erfahren sie das Endergebnis des zwischenstaatlichen Handels.

Alias aufrechterhalten worden Außenhandel, zwischenstaatlicher Handel seit der Dämmerung der Zeit worden. Handelnwaren transportiert auf die Rückseiten der Händler über Stammes- Grenzen und getrieben und verkauft unter den benachbarten und hoffnungsvoll zuvorkommenden Stammesangehörigern. Die Seidenstraße zwischen Europa und Asien ist ein Beispiel vom manchmal vorteilhaften und manchmal bemüht Wesensmerkmale des zwischenstaatlichen Handels. Asiatische Seiden und Gewürze gehandelt für europäische Technologie und Waffen, mit unterschiedlichem Nutzen und Konsequenzen.

Inländischer Handel ist der Kauf und der Verkauf der Produkte und der Services innerhalb eine Einzelheit nation’s der Ränder und begrenzt in sich selbst auf eine moderne Volkswirtschaft. Zwischenstaatlicher Handel anhebt andererseits nationales Bruttoinlandsprodukt l, (GDP) indem er in beträchtlichem Ausmaß erweiterte ökonomische Gelegenheit zur Verfügung stellt. Es ist folglich Amtsinhaber nach der globalen Wirtschaftsgemeinschaft, zum des fairen Handels zwischen Nationen zu fördern. Zusätzlich ist die Fähigkeit von Nationen, mit allen anderen frei zu handeln auch für Profite lebenswichtig. Freihandel, fairer Handel und Profite sind die Grundsteine des globalen ökonomischen Wohls.

Es gibt eine ein wenig zyklische Natur zum zwischenstaatlichen Handel. Die schlechteren Nationen, fähiges, billige Arbeitskraft und niedrigere Produktionskosten zur Verfügung zu stellen, sind zu den reicheren und consumer-oriented Nationen unterwürfig. Da die produktiven Nationen Reichtum durch ihre Produktivität gewinnen, gezwungen die Verbrauchernationen, um selbst durch die Übertragung ihres Kapitals auf die produktive Nation produktiv zu werden. So aufgehoben der Prozess en. Die sprießende Ungleichheit des Handels zwischen den Vereinigten Staaten und dem Porzellan ist ein Beispiel des Zyklus, in dem die Verbrauchernation zur produzierenden Nation ökonomisch verpflichtet wird.

Zwischenstaatlicher Handel erkannt am allgemeinsten im Austausch von Waren oder von Produkten. Jedoch Services, wie Sachkenntnis in einem bestimmten Feld oder in der Fähigkeit ist zu handeln, den Handel von Waren zu erleichtern, eine andere allgemeine Form des Außenhandels.

Betriebskapital auf dem Devisenmarkt (DEVISEN) darstellt eine dritte Facette des zwischenstaatlichen Handels te. Kapital oder die Währung, gehalten für Außenhandel schwankt im Wert stündlich, der zu politischem, Geschäft, Wetter und andere Bedingungen und Faktoren von Nation zu Nation passend ist. Handelswährung im Weltmarkt versucht, vom steigenden Wert von einer nation’s Währung durch den Verkauf des niedrigeren Wertes einer anderen Haupt nation’s zu profitieren. Betriebskapital ist auch der Geldbetrag, der von einem Händler gekennzeichnet, um die Kosten des Außenhandels, wie Tarife, Beihilfe, Transport, etc. zu zahlen.