Was modelliert Wahl?

Das Wahlmodellieren ist eine Methode, die angewendet, um festzustellen, wie ein einzelnes oder eine Gruppe auf eine spezifische Wahl in einer spezifischen Situation reagieren. Anders als etwas Simulationen berücksichtigt das Wahlmodellieren Klima-, das Vermarkten und die Gesellschaft-gegründeten Einflüsse auf Wahl zusätzlich zu anderen allgemeinen Faktoren. Diese Prozesse sind häufig benutzt, während eine Methode der Erhöhung company’s durch ein besseres Verständnis ihres Kundenbestands profitiert.

Während das Wahlmodellieren sehr genau sein kann, ist ein Experiment nur so gut wie sein Entwurf. Für eine volle und genaue Darstellung der Wahl, ist es wichtig, dass das zugrunde liegende Experiment so komplett ist, wie möglich. Infolgedessen, gibt es einige Schritte und Techniken, die verwendet, um eine gute Simulation zu bilden.

Der erste Schritt in einem auserlesenen modellierenden Experiment gründet den experimentellen Rahmen. Während dieser Phase feststellen Modellierer die genauen Ziele und die Methoden der Simulation nd. Indem sie so den Fokus der Enge des Modells halten, wie möglich, können sie das Experiment genauer bilden.

Es gibt zwei Hauptsachen, die am Ende dieser Phase aufkommen, das den Rest des Experimentes beeinflussen. Zuerst feststellt rst, wieviele Leute das Experiment zwecks genau sein muss. Mit zu vielen Leuten werden die Antworten mit Extrainformationen, aber mit zu wenig aufgeblasen, es ist won’t ein genauer Querschnitt.

Der andere Punkt von Bedeutung ist der experimentelle Fragebogen. Die Fragen müssen und zum Punkt ohne führend oder andeutend zu sein fokussiert werden. Die ältere Wahl, welche die Verfahren verwendet modelliert, aufdecken Präferenzfragen en, wenn neu eine, verwenden häufig angegebene Präferenz. Wenn alles gleich ist, aufdecken die zwei Techniken die gleiche Antwort he, aber dieses doesn’t Mittel jedes doesn’t haben seine eigenen Stärken.

In aufgedeckten Präferenzsystemen versuchen Fragen, Informationen herauszubringen, die der Frage Answerer möglicherweise nicht auf einem bewussten Niveau wissen kann. Die Informationen über Tendenzen und der Geisteszustand sind häufig gefunden in dieser Weise bestes. Angegebene Präferenzsysteme direkte Fragen in denen die antwortende Rate ihr Gleiches und Abneigung der spezifizierten Gegenstände und der Situationen stellen. Diese funktionieren gut beim Lernen über kaufende Präferenzen und persönliche Gewohnheiten.

Sobald der Fragebogen fertig ist und die Zahl Teilnehmern entschlossen ist, anfängt die Prüfung t. Während dieses Experimentes geholt Einzelpersonen innen, Fragen zu beantworten. Ihre Antworten sollen eine spezifische Gruppe von Personen vertreten; weiße Männer, die Frauen aussondern, die über einem bestimmten Einkommen pro Jahr, und so weiter bilden.

Die respondents’ Informationen gesetzt dann in eine Simulation. Die allgemeinste Form der Wahl Gebräuche jeden von den recipient’s Antworten modellierend, eine spezifische Person zu bilden. Z.B. wenn sein es 50 studierte Leute gab, dort 50 Computer-Modelleinzelpersonen. Diese simulierten Leute konfrontiert mit einer Reihe Wahlen, und das vorbildliche spuckt heraus eine Antwort. Dieses ist wiederholte Tausenden Zeiten, eine gesamte Gesamtantwort zur Situation zu erhalten.