Was sind Export-Anreize?

Exportanreize sind die Anreize, die von den Regierungen zur Verfügung gestellt werden, um die Menge der Exporte zu erhöhen, die in einem Land stattfinden. Diese Anreize konnten in Form von direkten Zahlungen kommen, oder sie konnten in Form von verringerten Steuern kommen. Unabhängig davon die Art des Anreizes, ist der Zweck diesen Exportanreizen, Inlandsprodukte erschwinglicher und konkurrierend zu bilden im Weltmarkt. In einigen Fällen hat diese Art des Anreizes zu Debatten zwischen Ländern wegen der unterscheidenmeinungen geführt hinsichtlich, wie viel ein Land seinen Produkten im Markt helfen sollte.

Viele Regierungen haben Exportanreize in den Jahren angeboten. Ein Niveau dieser Anreize hat von einer Situation zum folgenden geschwankt. In einigen Fällen haben die Anreize sich auf sehr große Beihilfe durch eine Bundesregierung gebelaufen.

Die allgemeinste Form der Exportanreize ist eine Senkung von Steuern. In dieser Situation senkt die Regierung die Menge der Steuern, die vom Exporteur passend sind. Dieses erlaubt dem Exporteur eines Produktes, den Preis dieser Waren zu senken und die selbe Menge vom Profit noch zu bilden. Wenn dieses geschieht, verkaufen die Waren aus diesem Land schneller und der Reihe nach erhöht es die Gesamtverkäufe der Waren. Indem sie dies tut, hofft die Regierung, das Produkt auf dem Weltmarkt konkurrierender zu bilden.

Einige Länder werden besser als andere gegründet, um bestimmte Waren zu produzieren. Wenn eine Regierung im Nachteil ist, wenn sie ein Produkt produziert, kann es versuchen, es auf andere Arten auszugleichen. Exportanreize ist das Land können Sein an einem natürlichen Nachteil zu einem anderen Land ausgleichen Einweg.

Wenn eine Regierung sich entscheidet, Exportanreize herauszugeben, kann es zu Kontroverse zwischen Ländern häufig führen. Ein Land konnte glauben, dass ein anderes Land heraus wenig zu viel mit seinen Exporten half. In vielen Fällen kann ein kleineres, Entwicklungsland möglicherweise nicht in der Lage sein, mit den Beihilfe zu konkurrieren, die von einer größeren Nation bereitgestellt werden. Dieses setzt das kleinere Land im Nachteil und bildet es schwieriger, damit es seine Produkte konkurrierend im Markt bildet.

Wenn eine Debatte so entsteht, der Welthandelsorganisation wird sie häufig genommen. Die Welthandelsorganisation tritt innen und hört die Argumente aus beiden Ländern. Wenn es festgestellt wird, dass eins der Länder im Unrecht ist, kann die Welthandelsorganisation Vorschläge oder Beschlüsse zu diesem Land erlassen.

eschäft und im Handelsrecht kann sehr nützlich auch in vielen Fällen sein. In einigen Ländern werden Exporteure angefordert, mit der Regierung geregistriert zu werden, bevor sie in ihrem Beruf arbeiten können, und können abhängig von periodischem Bericht sein, um ihre Bescheinigung zu behalten. Wo es notwendig ist, Regierungsbescheinigungen zu erhalten, gibt es normalerweise spezifische pädagogische Qualifikationen, die als Teil des Bescheinigungprozesses getroffen werden müssen.