Was sind Gehäuse-Hilfsprogramme?

Gehäuse-Hilfsprogramme sind die Programme, die durch Bundes- und Landesregierungen oder gemeinnützige Agenturen, die, laufen gelassen werden mit niedrigem Einkommenbürger mit Gehäuseausgaben unterstützen. Die meisten Gehäuse-Hilfsprogramme werden von der Bundesregierung laufen gelassen und ausgeübt durch die US-Abteilung des Gehäuses und der Stadtentwicklung (HUD). HUD stellt auch Blockbewilligungen zu den Zuständen zur Verfügung, um ihre eigenen Gehäuse-Hilfsprogramme zu entwickeln, die durch den Zustand, die Gemeinderegierungen oder die gemeinnützigen Agenturen ausgeübt werden.

Es gibt viele verschiedenen Gehäuse-Hilfsprogramme. Die meisten diesen jeden Programmen stellen Beihilfe zu den Bürgern, die anders die Einkommen haben würden zu niedrig, zum für die Unterbringung auf ihren Selbst zu zahlen, zur Verfügung oder behalten Mietmaßeinheiten für die mit niedrigem Einkommen, untauglichen oder älteren Bürger bei. Einige bieten Anreize Hauswirten oder Erbauern an, um erschwinglichere Maßeinheiten zu errichten. Dort finanzieren auch Programme für finanziell gestörte Eigenheimbesitzer neu. Es gibt eine große Nachfrage nach Gehäuseunterstützung, und es gibt häufig lange Wartelisten für irgendeine Art Gehäuse-Hilfsprogramm.

In der Vergangenheit wurden die meisten Gehäuse-Hilfsprogramme auf GebäudeWohnungseinheiten gerichtet, die durch Stadtgehäusebehörden aufrechterhalten wurden. Diese Programme wurden für das Konzentrieren von Armut in den einzelnen Nachbarschaften und die Erhöhung von Raßentrennung innerhalb der Städte kritisiert. Die gegenwärtige Tendenz bewegt sich in Richtung zur Lieferung von Beihilfe durch Gehäusezeugen, die benutzt werden können, um Gehäuse durch den privaten Markt zu mieten.

Die zwei bekanntesten Arten der Gehäuse-Hilfsprogramme sind Zeugen und Sozialwohnung des Abschnitts 8. Wenn ein Zeuge des Abschnitts 8 auch genannt ist, ein “housing auserlesenes voucher†, Zeugehalter nach Mietgehäuse im privaten Markt suchen. Das Programm hat bestimmte Standards für annehmbare Maßeinheiten und sendet einen Prüfer, um sicherzustellen, dass eine gewünschte Maßeinheit Programmkriterien erfüllt. Ein Zeugehalter zahlt 30% ihres Monatseinkommens in der Miete, und der Zeuge bildet den Unterschied und umfaßt die Mietablagerung.

Um für einen Zeugen zu qualifizieren, Familieneinkommen 50% des mittleren Einkommens übersteigen kann, nicht wie durch die letzte Zählung, des Bereichs festgestellt in dem das Familienleben. Gemeindeverwaltungen werden eine begrenzte Anzahl von Gehäusezeugen jedes Jahr zugeteilt, und es gibt häufig eine extrem lange Warteliste für sie.

Sozialwohnung bezieht sich auf Mietmaßeinheiten, die für mit niedrigem Einkommenfamilien, die älteren Personen oder das untaugliche besessen und aufrechterhalten durch eine lokale Gehäuseberechtigung und gekennzeichnet werden. Viele Sozialwohnungentwicklungen sind im Ganzen Land in den verschiedenen Zustandn des Verfalles. Ein Bundesprogramm benannte Hopevi zugeteiltes Geld, um Sozialwohnungentwicklungen umzubauen und umzustrukturieren. Infolgedessen razed viele älteren Sozialwohnung-Wohnblöcke werden und, obgleich normalerweise durch wenige Maßeinheiten, mit Mischeinkommensstadtwohnung-Artgehäuse ersetzt. Trotz der Probleme, die mit dem Leben in einer Sozialwohnungentwicklung verbunden sind, sind lange Wartelisten allgemein.