Was sind Gesellschaftsvertrag?

Die Ausdruck “Articles von Partnership† bezieht das auf Abkommen, das in durch die abgeschlossen, die eine Teilhaberschaft, wie ein alleiniger Eigentumsrecht oder eine Korporation herstellen, die eine bestimmte Form der Geschäftsoperation ist. Während sie nicht eingängig scheinen konnte, eine komplizierte Betriebscharter eines Unternehmens am Anfang aufzustellen, ist die- wirklich die beste Zeit, auf dem Schreiben aller verschiedenen Sachen zu verringern, die zu Widerspruch oder Durcheinander zu einem bestimmten Zeitpunkt führen konnten zukünftig. Viele erfolgreichen Geschäfte aufgelöst vorzeitig ig, zum Beispiel als einer der Partner starb und seine oder Erben hatten kein Interesse, an, das Geschäft lebendig zu halten und die überlebenden Partner konnten nicht leisten, sie heraus zu kaufen.

Gut geschriebener Gesellschaftsvertrag umfaßt viele verschiedenen Bestimmungen. Sie nennen die Firma und die Partner, kennzeichnen die Art der Teilhaberschaft und definieren, was jeder Partner beigetragen und erwartet, nicht nur im Kapital, aber auch in der Zeit und in anderen Anlagegütern zukünftig beizutragen, wie Immobilien. Sie können Vorkehrungen für das Holen der neuen Partner und des Prozesses bordeigen treffen, durch die vorhandene Partner die Teilhaberschaft freiwillig lassen können. Gesellschaftsvertrag sollte auch anzeigen, wie die Politik des Unternehmens gebildet und wem für den Alltagsbetrieb des Unternehmens verantwortlich ist. Sie sollten Verfahren für Debatteentschließung und für das Wegtreiben der Partner auch herstellen, wenn solche Tätigkeit in das beste Interesse der Teilhaberschaft geglaubt. Viele Teilhaberschaften festlegen auch spezifische Verfahren ten, um im Falle des Todes eines Partners zu folgen, zu versuchen, die Möglichkeit des festen Einsturzes zu vermeiden.

Einige dieser Bestimmungen können für eine Teilhaberschaft extrem scheinen, aber es sollte im Verstand, den viele großen und dynamischen Geschäftsoperationen Teilhaberschaften sind, mit Hunderten oder sogar Tausenden Partnern gehalten werden, die in der den Betrieben und in den Profiten Unternehmen teilen. Die meisten Altlinie Berufsverbände, wie Unternehmen der Buchhalter, sind Teilhaberschaften. Sozietäten außerdem organisiert normalerweise als Teilhaberschaften, und sie versuchen, das beste neue Talent anzuziehen, indem sie Partnerstatus neuen Teilnehmern nach einigen Jahren anbieten. Viele Spielklassesportvorrechte organisiert auch als Teilhaberschaften. Der Gesellschaftsvertrag für diese Organisationen ist in hohem Grade kompliziert und ausführlich und zur Verfügung stellt für jede mögliche Möglichkeit.

Der Gesellschaftsvertrag, der die großen und kleinen Firmen regeln, soll als Handbücher ihres Operators dienen. Er dienen den gleichen Zweck wie einer Korporation Gründungsurkunde oder die Konstitution einer Regierung. Ihr Erfolg kann durch den Umfang gemessen werden, in dem er das Geschäft für verschiedene Ereignisse und Umstände beim Lassen Management genügender Flexibilität, das Geschäft auf ändernde Marktlagen justieren zu lassen vorbereiten.