Was sind Kleinbetrieb-Erwerb?

Kleinbetrieberwerb ist Geschäftsabkommen, in denen Kleinbetriebe entweder mit einer anderen Firma vermischen oder wird völlig von einer Gruppe Investoren oder einer anderen Korporation gekauft. Erwerb dieser Art kann aus einigen Gründen stattfinden, einschließlich das Beseitigen der Konkurrenz im Markt oder wie eine Strategie, Steuerung des geistigen Eigentums oder der Anlagegüter zu gewinnen, die durch das erworbene Geschäft besessen werden. Abhängig von dem Zweck dem Erwerb, kann der Kleinbetrieb fortfahren, in vielem die gleiche Weise wie vor zu arbeiten, oder aufhören, als eindeutiges Wesen innerhalb der Geschäftswelt zu funktionieren.

Eins der allgemeineren Beispiele des Kleinbetrieberwerbs ist die Fusion. Kleinbetriebfusionen treten häufig auf, wenn die Inhaber von zwei kleineren Firmen kommen, festzustellen, dass, indem man ihre Betriebsmittel kombiniert, das Potenzial, einen grösseren Marktanteil gefangenzunehmen erheblich erhöht wird. Wenn erfolgreich, die Fusion von, hilft zwei oder kleinere Firmen, eine Organisation, die mehr Kunden, grössere Quantitäten des Erzeugnisses Waren und Dienstleistungen erreichen kann, und in der allgemeinen Funktion zu verursachen mit einem Grad Leistungsfähigkeit, der schwierig sein würde, damit jene Geschäfte auf ihren Selbst erzielen.

Große Firmen können im Kleinbetrieberwerb als Mittel des Neutralisierens einer Drohung manchmal sich engagieren in dem company’s Position innerhalb des Marktes. In diesem Drehbuch kann der Kleinbetrieb des Werdens ein Hauptspieler innerhalb der Industrie und das Prestige schließlich bedrohen viel versprechend sein und die Einkommensquelle der größeren Firma. Um zu verhindern dass dieses, das größere Geschäft unternimmt Schritte um die kleinere Firma, einschließlich jedes geistige Eigentum zu erwerben und die Produktentwicklungsbemühungen geschieht die laufend sind. Dieses erlaubt dem neuen Eigentümer, jene Anlagegüter aufzusaugen, beseitigt effektiv die Drohung und vielleicht benutzt sogar jene Anlagegüter, um den neuen owner’s Marktanteil zu verstärken.

Kleinbetrieberwerb kann als Teil der Strategie einer Unternehmensreorganisation auch geschehen. In diesem Drehbuch ist die Idee, Steuerung von Kleinbetrieben zu gewinnen, die eine oder mehrere Anlagegüter haben, denen der Räuber kann an einem Profit verkauft werden glaubt. Sobald das Geschäft erworben wird, wird es häufig abgebaut und verschiedene Anlagegüter wie Land, Ausrüstung und andere Holdings verkauft an die höchsten Bewerber. Der Räuber kann sogar in der Lage sein, das Oberteil der erworbenen Firma für eine saubere Summe zu verkaufen und das Risiko rentabler bilden. Sobald komplett, sucht der Räuber nach anderem Kleinbetrieberwerb, um auszuüben und wiederholt den Prozess des Kaufes, baut ab und verkauft als die Mittel der Erzeugung von Profiten.