Was sind Kopfarbeiter?

Kopfarbeiter sind Leute, die ihr lebendes Verständnis bilden und analysieren, entwickeln, anwenden und/oder mitteilen ihre Sachkenntnis in einem Bereich des Besonderen. Peter Drucker wird das Prägen des AusdruckKopfarbeiters in seinen 1959 Buch Grenzsteinen des Morgens, um eine Person zu beschreiben gutgeschrieben, die hauptsächlich mit Informationen arbeitet. Obgleich Kopfarbeiter allgemein mit Computern und Informationstechnologie verbunden sind, werden sie in vielen Berufen auf den Gebieten wie Ausbildung, Medizin, Gesetz und Technik beschäftigt.

Lehrer, medizinische Forscher, Rechtsanwälte, Architekten und technische Verfasser sind alle Kopfarbeiter, da Informationen der Grundstein dieser Karrieren sind. Lehrer teilen Informationen zu den Kursteilnehmern zu, während medizinische Forscher sie als Teil des wissenschaftlichen Prozesses erfassen. Rechtsanwälte argumentieren die Fälle, die auf den Informationen basieren, die mit ihrem Wissen des Gesetzes verbunden werden. Architekten verwenden ihr Wissen, um Gebäude, Brücken und andere Strukturen zu entwerfen.

Ein Kopfarbeiter wird normalerweise erwartet, das hoch qualifizierte Denken und die analytischen Fähigkeiten zu haben. Er oder sie dürfen Wissen nicht durch Memorieren einfach gewinnen, aber erweitern auf es durch das kritische Denken, wie, indem er die Grundregeln von Ursache und Wirkung anwendet. Das Nachdenken über, warum und wie Sachen geschehen, sowie, was das Resultat ist, routinemäßig nach allen Arten Kopfarbeiter erfolgt wird. Leute, die ihre lebende Funktion mit Wissen und Informationen bilden, müssen die Verantwortlichkeit des Beschäftigens einzigartige Situationen häufig behandeln. Sie werden erwartet, Problemlöser, nicht bloß methodische Arbeitskräfte zu sein.

Das Analysieren und das Lernen von den Vergangenheit und Gegenwartsproblemen unterscheidet häufig Kopfarbeiter von anderen Arten Angestellte. Sie handhaben auch Informationen in dem, wenn etwas nicht arbeitet, sie müssen alle notwendigen Änderungen an den kompletten Zielsetzungen normalerweise vornehmen. Z.B. wenn Rechtssache eines Rechtsanwalts nicht ausfällt, so überzeugend und wirkungsvoll zu sein, wie er oder sie planten, ist der Rechtsanwalt zu dem Zurückbringen zu den Tatsachen oder Information verantwortlich, im Prozess, zum der neuen Winkel zu betrachten, um an das Licht zu bringen.

Kopfarbeiter nicht normalerweise tun die einfachen, Routinejobaufgaben. Drucker erklärt, dass eines Kopfarbeiters wert nicht durch Quantität gemessen wird und Produktivität fast soviel wie es durch Qualität ist. Wissensfachleute werden für ihre Sachkenntnis sowie die Innovation bewertet, für die sie fähig sind. können das Lernen und das Unterrichten ein Teil eines Jobs des Kopfarbeiters sein. Ein hohes Maß self-management Fähigkeit wird in der Wissensarbeit benötigt, während der Fokus normalerweise auf dem Prozess des Analysierens ist und das Entwickeln von Informationen und von Arbeitskraft die besten Methoden des Vollendens von Zielsetzungen herausfinden muss.